Liste von Bibelverfilmungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Geschichte der Literaturverfilmungen nimmt die Zahl der Bibelverfilmungen einen vorderen Platz ein. Die Bibel, bzw. ausgewählte biblische Erzählungen, wurden schon oft auch durch Filme einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

Eine Reihe von Filmen befassen sich mit Personen aus dem Tanach, der hebräischen Bibel des Judentums, bzw. aus dem Alten Testament des Christentums. Viele Verfilmungen zum Neuen Testament stellen das Leben Jesu von Nazaret bzw. Jesu Christi dar. Andere Filme benutzen die Zeit um das Leben Christi nur als Rahmen- oder Hintergrundhandlung, in welche dann die eigentliche Filmhandlung eingebettet ist, oder befassen sich erst mit der Zeit nach seinem Tod zu Beginn des Christentums. Wieder andere Filme versuchen eine satirische oder ironische Annäherung an das Thema. Manche Filme zu allen drei Varianten der Stoffbehandlung lösten heftige Kontroversen aus und stießen auf starke Kritik, vor allem wenn die Darstellung mit zeitgemäßen oder freizügigen Mitteln erfolgte.

Altes Testament[Bearbeiten]

Neues Testament[Bearbeiten]

„Die Bibel“ der Kirch-Gruppe[Bearbeiten]

Zwischen 1993 und 2002 wurde unter dem Titel „Die Bibel“ in einer Serie von 13 Fernsehfilmen versucht, für alle wichtigen Personen und Ereignisse der Bibel eine filmische Umsetzung zu finden. Dieses Projekt der Kirch-Gruppe wurde 2003 mit der Ausstrahlung des letzten Teils abgeschlossen; der Film Petrus – Die wahre Geschichte von 2005 schloss lose an die Reihe an. Die Serie wurde in insgesamt 67 Ländern ausgestrahlt. Die einzelnen Filme sind:

2001 entstand unter der Regie von Raffaele Mertes die vierteilige Spin-off-Serie „Jesuslegenden“, die im deutschsprachigen Raum aber bis dato nur im ORF ausgestrahlt wurde. Diese Serie basiert jedoch nur zum Teil auf der Heiligen Schrift; die Drehbüchern von Gareth Jones und Gianmario Pagano erweitern den Handlungsstrang deutlich.

„Die Bibel“-Serie des Senders History[Bearbeiten]

2013 wurde mit Die Bibel eine zehnteilige Miniserie ausgestrahlt. Im Fokus stehen die wichtigsten Episoden der Bibel. Die Darstellung beginnt mit der Genesis und erstreckt sich bis hin zur Apostelgeschichte. In Deutschland wurde die Serie ab dem 17. April 2014 gezeigt. Als Auskopplung der Serie wurde 2014 der Film Son of God veröffentlicht.

Literatur[Bearbeiten]

  • Richard Campbell, Michael Pitts: The Bible on Film. A Checklist 1897–1980. The Scarecrew Press, Metuchen 1981.
  • Bruce Babington, Peter William Evans: Biblical Epics: Sacred Narrative in the Hollywood Cinema. Manchester University Press, Manchester 1993.
  • Peter Hasenberg (Hrsg.): Spuren des Religiösen im Film. Meilensteine aus 100 Jahren Kinogeschichte. Katholisches Institut für Medieninformation (KIM)/Matthias-Grünewald-Verlag, Köln/Mainz 1995, ISBN 3-7867-1827-X.
  • Erin Runions: How Hysterical. Identification and Resistance in the Bible and Film. Palgrave Macmillan, London 2003.

Weblinks[Bearbeiten]