Liste von Burgen und Schlössern in Bayern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ab 1869 von Ludwig II. erbaute Schloss Neuschwanstein gehört zu den bekanntesten Schlössern der Erde

Die Liste von Burgen und Schlössern in Bayern ist ein Verzeichnis von historischen Orten, wie Burgen, Schlössern, Herrensitzen, Festungen, Motten, Burgställen und Wehrkirchen auf dem Territorium des heutigen Freistaats Bayern, nach Regierungsbezirken geordnet. Die Reihenfolge der Regierungsbezirke Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz, Oberfranken, Mittelfranken, Unterfranken und Schwaben entspricht der historischen Entwicklung Bayerns.

Die Links auf dieser Übersichtsseite verweisen zu den einzelnen Regierungsbezirken oder direkt zu den entsprechenden kreisfreien Städten und Landkreisen.

Regierungsbezirk Oberbayern[Bearbeiten]

Das Schloss Nymphenburg zählt zu den großen Königsschlössern Europas und war lange Zeit die Sommerresidenz der Wittelsbacher
Mit 1.051 Metern ist die Burg zu Burghausen die längste Burganlage der Welt

Regierungsbezirk Niederbayern[Bearbeiten]

Die Alte Residenz zu Passau vor dem Passauer Dom

Regierungsbezirk Oberpfalz[Bearbeiten]

Erste Bauspuren der Burg Sulzbach stammen aus der Merowinger-Zeit

Regierungsbezirk Oberfranken[Bearbeiten]

Die Veste Coburg ist eine der größten und am besten erhaltenen Burganlagen Deutschlands

Regierungsbezirk Mittelfranken[Bearbeiten]

Die Nürnberger Burg ist das Wahrzeichen der Stadt Nürnberg

Regierungsbezirk Unterfranken[Bearbeiten]

Die 1781 fertiggestellte Würzburger Residenz ist ein Beispiel für Barock in Franken

Regierungsbezirk Schwaben[Bearbeiten]

Die Burg Falkenstein ist die höchstgelegene Burgruine Deutschlands

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ulrich Kinder: Der Befestigungsbau im Landkreis Tirschenreuth. Aus der Reihe: Arbeiten zur Archäologie Süddeutschlands, Band 28. Verlag Dr. Faustus, Büchenbach 2013, ISBN 978-3-933474-82-7.

(Ausführliches Burgenlexikon aller Burgen, Schlösser und Herrensitze sowie aller Ruinen und Burgställe im Landkreis Tirschenreuth)

  • Robert Giersch, Andreas Schlunk, Berthold Frhr. von Haller: Burgen und Herrensitze in der Nürnberger Landschaft. Herausgegeben von der Altnürnberger Landschaft, Lauf an der Pegnitz 2006, ISBN 978-3-00-020677-1.

(Ausführliches Burgenlexikon der früh-, hoch- und spätmittelalterlichen Burgen, Ruinen, Burgstellen und Herrensitzen für den Landkreis Nürnberger Land und darüber hinaus)

  • Bernhard Ernst: Burgenbau in der südöstlichen Oberpfalz vom Frühmittelalter bis zur frühen Neuzeit. Band 1: Text und Karten, Band 2: Katalog. Verlag Dr. Faustus, Büchenbach 2003, ISBN 3-933474-20-5.

(Ausführliches Burgenlexikon der früh-, hoch- und spätmittelalterlichen Burgen, Ruinen und Burgstellen für den Landkreis Cham)

  • Andreas Boos: Burgen im Süden der Oberpfalz – Die früh- und hochmittelalterlichen Befestigungen des Regensburger Umlandes. Universitätsverlag Regensburg, Regensburg 1998, ISBN 3-930480-03-4.

(Ausführliches Burgenlexikon der früh- und hochmittelalterlichen Burgen, Ruinen und Burgstellen für den Stadt- und Landkreis Regensburg)

  • Hellmut Kunstmann: Die Burgen der nordwestlichen und nördlichen Fränkischen Schweiz. Nachdruck der Auflage von 1972. Kommissionsverlag Degener & Co, Neustadt an der Aisch 2000, ISBN 3-7686-9265-5.
  • Hellmut Kunstmann: Die Burgen der südwestlichen Fränkischen Schweiz. 2. Auflage. Kommissionsverlag Degener & Co, Neustadt an der Aisch 1990.
  • Hellmut Kunstmann: Die Burgen der östlichen Fränkischen Schweiz. Kommissionsverlag Ferdinand Schöningh, Würzburg 1965.

(Ausführliches Burgenlexikon der hoch- und spätmittelalterlichen Burgen, Ruinen und Burgstellen für das Gebiet der Fränkischen Schweiz)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Burgen und Schlösser in Bayern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien