Liste von Dinosaurierfilmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste von Dinosaurierfilmen listet die wichtigsten Dinosaurierfilme. Alle Filme sind chronologisch aufgeführt, um die historische Entwicklung aufzuzeigen. Es wurden Filme aufgenommen, die „ein oder mehrere Exemplare von ausgestorbenen Reptilien zeigen“.[1] Dinosaurierähnliche Darstellungen wurden aufgenommen, wenn die Intention der Filmemacher bestand, reale oder fiktive Dinosaurier zu zeigen. Filme über andere ausgestorbene Tiere oder mythologische Lebewesen wurden nicht aufgenommen. Dokumentationen, Fernsehserien und Zeichentrickfilme werden unten gesondert aufgelistet.

Filme[Bearbeiten]

1910–1919[Bearbeiten]

Gertie the Dinosaur

1920–1929[Bearbeiten]

1930–1939[Bearbeiten]

1940–1949[Bearbeiten]

1950–1959[Bearbeiten]

1960–1969[Bearbeiten]

1970–1979[Bearbeiten]

1980–1989[Bearbeiten]

1990–1999[Bearbeiten]

2000–2009[Bearbeiten]

2010–2013[Bearbeiten]

Dokumentationen[Bearbeiten]

Noch stärker als die Spielfilme spiegeln die Dokumentationen die Entwicklung der Tricktechnik in Verbindung mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen der paläontologischen Forschung wider.[9] Anfangs waren die Medien, die die Vorstellungen vom Aussehen der Dinosaurier prägten, jedoch bildnerische Rekonstruktionen von Malern und Bildhauern.

1980–1989[Bearbeiten]

1990–1999[Bearbeiten]

  • Dinosaurier/Dinosaur! (USA 1991) Vom 8. bis 11. September 1991 wurde diese Dokumentation, präsentiert von Walter Cronkite, erstmals in vier Episoden ausgestrahlt: Die Geschichte vom Zahn/The Tale of a Tooth, Die Geschichte vom Knochen/The Tale of a Bone, Die Geschichte vom Ei/The Tale of an Egg, Die Geschichte von der Feder/The Tale of a Feather.
  • The Dinosaurs! (USA 1991, Regie: Trudi Brown, Kathi White) Von der PBS produzierte Dokumentation mit viel Animation in vier Teilen: The Death of the Dinosaur[10]/The Nature of the Beas/Monsters Emerge/Flesh on the Bones.
  • Als die Dinosaurier die Welt beherrschten/When Dinosaurs Ruled the Earth (USA 1999). Eine Dokumentationsreihe des Discovery Channel. Episoden: Vergessenes Eldorado, Der echte Jurassic Park, Dino-Revolution in Afrika, Globale Diktatur, Eroberung Europas.
  • Dinosaurier – Im Reich der Giganten/Walking with Dinosaurs (GB 1999). Diese sechsteilige BBC-Serie ist die bisher erfolgreichste Dokumentation über Dinosaurier. Mit zahlreichen Nachfolgeproduktionen und Ablegern sowie einer gleichnamigen Wanderausstellung beeinflusst sie das Bild der Dinosaurier bis heute.

2000–2009[Bearbeiten]

2010–2019[Bearbeiten]

  • Apokalypse der Urzeit / Animal Armageddon (achtteilig, USA, 2010)
  • Der Dino-Planet Dreiteilige Serie der BBC (Discovery) und des ZDF (ZDF Neo) (Grossbritannien, Deutschland 2012)

Fernsehserien[Bearbeiten]

  • Urmel aus dem Eis (Deutschland 1969, Regie: Harald Schäfer). Die Geschichte nach dem Buch von Max Kruse wurde 1969 als Puppenspiel der Augsburger Puppenkiste in vier Folgen vom Hessischen Rundfunk verfilmt. Das Urmel, ein sprechendes „Bindeglied zwischen Dinosauriern und Säugetieren“, war auch in der nachfolgenden, ebenfalls vierteiligen Serie Urmel spielt im Schloss (D 1974) zu sehen.
  • Im Land der Saurier/Land of the Lost (USA 1974–1976). Die phantastische Abenteuerserie brachte erstmals Dinosaurier, in Stop-Motion-Technik animiert, direkt auf die Mattscheibe. Die Serie Im Land der Saurier II (USA 1991–1992) folgte fast 20 Jahre später mit anderen Schauspielern und neuen Geschichten. Eine Filmfassung, basierend auf der Serie aus den 1970er Jahren, erschien 2009 unter dem Titel Die fast vergessene Welt (siehe oben).
  • Die Dinos/Dinosaurs (USA 1991–1994). Diese Familienserie um den Dinosaurier Earl Sinclair und seine Verwandten erreichte durch die Ganzkörperpuppen aus der Werkstatt von Jim Henson und durch die witzigen Dialoge große Popularität. Es wurden 65 Episoden in vier Staffeln ausgestrahlt.
  • Barney und seine Freunde/Barney & Friends (USA 1992). Diese bis heute produzierte Fernsehserie für Kinder im Vorschul- und frühen Schulalter vermittelt, ähnlich wie die Sesamstraße, einfache Lerninhalte. Barney ist ein lila Dinosaurier, der gemeinsam mit anderen Plüsch-Sauriern und im Studio anwesenden Kindern seine optimistisch-freundliche Grundhaltung durch Tanz und Gesang verbreitet.
  • Die verlorene Welt (Fernsehserie)/Sir Arthur Conan Doyle’s The Lost World (Kanada, Australien, Neuseeland 1999–2002, Regie: Richard Franklin). Der Pilotfilm, der sich weitgehend an der Buchvorlage Die vergessene Welt orientierte, wurde auch im Kino gezeigt. Die 66 Folgen der drei Staffeln für das Fernsehen weichen weit von Conan Doyles Roman ab. Eine geplante vierte Staffel wurde nicht realisiert.
  • Dinotopia/Dinotopia (USA, GB, Deutschland 2002). Die dreiteilige Miniserie nach dem Buch Dinotopia von James Gurney wurde in Deutschland bisher meist in zwei Teilen ausgestrahlt. Zwei Brüder kommen auf eine Insel, auf der Menschen und intelligente, sprechende Saurier friedlich zusammenleben. Mit anderen Schauspielern wurde danach eine Fernsehserie unter dem gleichen Titel produziert, die aber wenig Erfolg hatte.
  • Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster/Primeval (GB seit 2007). Impossible Pictures, die zuvor für die BBC an Dinosaurier-Dokumentationen wie Die Ahnen der Saurier mitgearbeitet hatten, produzierten seit 2007 bisher vier Staffeln mit insgesamt 29 Episoden dieser Serie. Ein Wissenschaftlerteam untersucht Zeitanomalien, durch die Dinosaurier und andere ausgestorbene Lebewesen in unserer Zeit auftauchen können.
  • Terra Nova (USA 2010–2011). Eine 13-teilige Science-Fiction-Serie des Senders Fox. Im 22. Jahrhundert findet die Menschheit einen Weg, 85 Millionen Jahre in die Vergangenheit zu reisen. Man sieht es als einen Ausweg, der durch Überbevölkerung und Umweltverschmutzung kaum mehr bewohnbaren Welt zu entkommen und der Menschheit einen „Neustart“ zu ermöglichen. Dabei treffen die Siedler auf eine Vielzahl verschiedener Saurier, darunter sowohl friedliche Pflanzenfresser als auch aggressive Räuber.

Zeichentrickfilme[Bearbeiten]

Zeichentrickserien[Bearbeiten]

Zeichentrickkurzfilme[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mark F. Berry: The Dinosaur Filmography. McFarland, Jefferson 2005, ISBN 0-7864-1028-0
  2. Brute Force
  3. The Dinosaur and the Missing Link
  4. Birth of a Flivver
  5. Prehistoric Poultry
  6. R. F. D., 10,000 B. C.
  7. Along the Moonbeam Trail
  8. Der wohl berühmteste Filmdinosaurier aller Zeiten
  9. Primeval Primetime: Documenting the Dinosaur Documentary
  10. The Dinosaurs!: The Death of the Dinosaur
  11. Es war einmal … der Mensch