Liste von Kommandozeilenbefehlen (Microsoft)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste von Kommandozeilenbefehlen von Betriebssystemen, deren Befehlssatz auf den Befehlssatz von PC-kompatiblen-DOS-Betriebssytsemen aufbaut.

Der Befehlssatz hat seinen Ursprung in vom Tim Paterson entwickeltem 86-DOS, welches von Microsoft aufgekauft worden ist. Microsofts MS-DOS wurde von IBM eingesetzt und als IBM PC DOS vertrieben. Für OS/2 und Windows NT übernahm Microsoft große Teile des MS-DOS-Befehlssatzes. Aus diesem Grunde sind diese in derselben Liste aufgeführt. Nicht enthalten sind Netzwerkbefehle wie NET, PING oder Befehle, für die Zusatzkomponenten installiert werden müssen.

Legende[Bearbeiten]

Logo Betriebssystem
86-DOS logo.svg 86-DOS-Kommando
Microsoft DOS.svg Kommando, in PC-kompatible DOS-Versionen mitgeliefert (MS-DOS, PC DOS, DR DOS etc.)
IBM logo.svg IBM PC DOS-Kommando (in MS-DOS nicht enthalten)
Msdos-logo.svg MS-DOS-Kommando (in IBM PC DOS nicht enthalten)
Icon-os-2.svg OS/2-Kommando
MicrosoftWindows-Logo.svg Kommando in Windows 95 bis Windows ME (32-bit-Kommando)
Microsoft Windows 7 logo.svg Windows NT-Kommando (die weiterhin mitgelieferten 16-bit-MS-DOS-Kommandos sind mit NTVDM im Kommentar bemerkt)

Befehle, die groß geschrieben sind, haben ihren Ursprung in DOS oder in OS/2, kleingeschriebene Befehle in Windows NT beziehungsweise Windows 95.

Liste[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Kommandozeilenbefehle, die durch Windows XP und neueren Betriebssystemen eingeführt worden sind, fehlen in der Liste

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

@ Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Unterdrückt die Ausgabe des Befehls in einer Stapelverarbeitungsdatei
Syntax: @command
Internes Kommando seit DOS 3.3, Internes Kommando in Windows NT
ACALC IBM logo.svg
Berechnet mathematische Ausdrücke.
Syntax: ACALC ausdruck
Externes Kommando seit PC DOS 7
aclconv Microsoft Windows 7 logo.svg
Stellt OS/2 HPFS-ACLs in NTFS-Laufwerken wieder her.
Syntax: aclconv [parameter]
Externes Kommando in Windows NT 3.5
ANSI Icon-os-2.svg Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Schaltet die Verarbeitung von ANSI-Steuerungszeichen ein oder aus.
Syntax: ANSI [ON|OFF]
Kommando in OS/2
APPEND Microsoft DOS.svg
Erlaubt das Öffnen von Datendateien in den angegebenen Verzeichnissen, als würde es sich um das aktuelle Verzeichnis handeln.
Syntax: APPEND verzeichnis[;...] oder APPEND ;
Externes Kommando seit DOS 3.3, Externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
ASSIGN Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Neuzuweisung eines Laufwerkbuchstabens.
Syntax: ASSIGN [laufwerk: neueslaufwerk:]
Externes Kommando von DOS 2.0 bis DOS 5.0, in MS-DOS 6.x auf der Zusatzdiskette enthalten, Externes Kommando in Windows NT
at Microsoft Windows 7 logo.svg
Wiederkehrende Tasks konfigurieren.
Syntax: at [parameter] kommando
Externes Kommando in Windows NT
ATTRIB Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Setzt oder entfernt Dateiattribute (Schreibgeschützt, Versteckt, System und Archiv).
Syntax: ATTRIB datei [parameter]
Externes Kommando seit DOS 3.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
BACKUP Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg
Sichert Dateien, Verzeichnisse oder Datenträger auf einen Datenträger.
Syntax: BACKUP quelle ziellaufwerk: [parameter]
Externes Kommando von DOS 2.0 bis DOS 5.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
BASIC IBM logo.svg
BASIC-Interpreter.
Syntax: BASIC datei
Externes Kommando seit IBM DOS 1.0
BASICA IBM logo.svg
BASIC-Interpreter.
Syntax: BASICA datei
Externes Kommando seit IBM DOS 1.0
BOOT Icon-os-2.svg
Bootet den Computer unter DOS bzw. OS/2 neu.
Syntax: BOOT [/DOS|/OS2]
Kommando in OS/2
BREAK Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Ermöglicht eine Unterbrechung von Zugriffen auf Laufwerke mit Strg+C oder Strg+PAUSE. Wird kein Parameter angegeben, so wird die aktuelle Einstellung angezeigt.
Syntax: BREAK [ON|OFF]
Internes Kommando seit DOS 2.0, internes Kommando in Windows NT
cacls Microsoft Windows 7 logo.svg
Zeigt Access Control Lists (ACLs) für Dateien und Ordner an oder modifiziert diese.
Syntax: cacls ordner [parameter]
Externes Kommando in Windows NT
CALL Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Ruft eine Stapelverarbeitungsdatei innerhalb einer anderen Stapelverarbeitungsdatei auf.
Syntax: CALL stapelverarbeitungsdatei [parameter]
Internes Kommando seit DOS 3.3, internes Kommando in Windows NT
CD / CHDIR Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Wechselt in das angeführte Verzeichnis (engl. change directory), die Pfadangabe darf relativ sein. cd ohne Verzeichnis zeigt das aktuelle Verzeichnis an.
Syntax: CD [verzeichnis]
Internes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
CHCP Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Lädt eine Zeichensatztabelle (engl. change codetable). Wenn nur der Befehl angegeben wird, wird die aktuelle Tabellennummer angezeigt (z. B.: 850).
Syntax: CHCP [codepage]
Internes Kommando seit DOS 3.3, Kommando in OS/2, in Windows NT nur im Vollbildmodus
CHKDSK 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Prüft ein Laufwerk oder eine Datei und zeigt einen Bericht an.
Syntax: CHKDSK [datei] [parameter]
Externes Kommando seit 86-DOS, Kommando in OS/2, Externes Kommando in Windows NT
CHOICE Msdos-logo.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Auswahl und Auswertung von Tasteneingaben, z.B. J/N, das Resultat wird als ERRORLEVEL gespeichert.
Syntax: CHOICE [parameter] [text]
Externes Kommando seit DOS 6.0, Externes Kommando in Windows NT
CLEAR 86-DOS logo.svg
Formatiert ein Laufwerk.
Syntax: CLEAR
Internes Kommando in 86-DOS, ersetzt durch FORMAT in DOS 1.0
CLS Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Leert den Bildschirm (engl. clear screen).
Syntax: CLS
Internes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
cmd Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Ruft eine neue Instanz des Kommandozeileninterpreters cmd.exe auf
Syntax: COMMAND [parameter]
Kommando in OS/2, Externes Kommando in Windows NT
COMMAND 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg
Ruft eine neue Instanz des Kommandozeileninterpreters COMMAND.COM auf
Syntax: COMMAND [parameter]
Externes Kommando seit 86-DOS
COMP Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Vergleicht zwei oder mehrere Dateien.
Syntax: COMP datei1|dateien1 datei2
Externes Kommando seit DOS 1.0, Kommando in OS/2, Externes Kommando in Windows NT
convert Microsoft Windows 7 logo.svg
Konvertiert ein FAT16-, FAT32- oder ein HPFS-Laufwerk in ein NTFS-Laufwerk.
Syntax: convert laufwerk /FS:NTFS [parameter]
Externes Kommando in Windows NT
COPY 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Kopiert Dateien. Wird kein Ziel angegeben, so ist das aktuelle Verzeichnis das Ziel.
Syntax: COPY quelle [ziel]
Internes Kommando seit 86-DOS, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
CREATEDD Icon-os-2.svg
Erzeugt eine Dump-Diskette.
Syntax: CREATEDD
Kommando in OS/2
CTTY Microsoft DOS.svg
Ändert die Ein- bzw. Ausgabe auf ein anderes Gerät.
Syntax: CTTY gerät
Internes Kommando seit DOS 2.0
DATE Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Ändert oder zeigt das aktuelle Datum, das vom BIOS vorgegeben wird.
Syntax: DATE [datum]
Externes Kommando in DOS 1.0, internes Kommando seit DOS 1.1, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
DBLSPACE Msdos-logo.svg
Festplattenkomprimierer
Syntax: DBLSPACE [parameter]
Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis 6.2 (in 6.22 durch DRVSPACE ersetzt)
DDINSTALL Icon-os-2.svg
Installiert einen Gerätetreiber von der Kommandozeile aus
Syntax: DDINSTALL
Kommando in OS/2
DEBUG 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg
Systemprogramm zur Fehlersuche
Syntax: DEBUG [datei [parameter]]
Externes Kommando seit 86-DOS, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
DEFRAG Microsoft Windows 7 logo.svg
Defragmentiert ein Laufwerk
Syntax: DEFRAG [laufwerk:]
Externes Kommando seit MS-DOS 6.0, Externes Kommando in Windows NT seit Windows XP
DEL / ERASE / ERA 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Löscht Dateien (engl. delete).
Syntax: DEL filename
Internes Kommando seit DOS 1.1 (DEL), internes Kommando seit 86-DOS (ERASE), Internes Kommando in DR-DOS (ERA), Kommando in OS/2 (DEL und ERASE), Internes Kommando in Windows NT (DEL und ERASE)
DELOLDOS Msdos-logo.svg
Löscht eine ältere DOS-Installation
Syntax: DELOLDOS
Externes Kommando von MS-DOS 5.0 bis 6.22
DELTREE Msdos-logo.svg
Löscht ein Verzeichnis und dessen Inhalt.
Syntax: DELTREE verzeichnis
Externes Kommando seit MS-DOS 6.0
DETACH Icon-os-2.svg
Führt das Kommando im Hintergrund in einer separaten Sitzung
Syntax: DETACH kommando
Kommando in OS/2
DIR Icon-os-2.svg Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Zeigt Dateien im gegenwärtigen oder einem angegebenen Verzeichnis.
Syntax: DIR [verzeichnis]
Internes Kommando seit 86-DOS, Kommando in OS/2, Internes Kommando in Windows NT
DISKCOMP Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Vergleicht zwei Disketten
Syntax: DISKCOMP laufwerk1: [laufwerk2:]
Externes Kommando seit DOS 1.0, Kommando in OS/2, Externes Kommando in Windows NT
DISKCOPY Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Kopiert eine Diskette.
Syntax: DISKCOPY laufwerk1: [laufwerk2:]
Externes Kommando seit DOS 1.0, Kommando in OS/2, Externes Kommando in Windows NT
diskperf Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Startet oder stoppt den Datenträgerperformance-Counter
Syntax: diskperf [parameter]
Externes Kommando in Windows NT
DOSKEY Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Hilfsprogramm, das alle während einer Sitzung eingegebenen Befehle speichert.
Syntax: DOSKEY [parameter]
Externes Kommando seit DOS 5.0, Externes Kommando in Windows NT
DOSSHELL Msdos-logo.svg
MS-DOS-Dateimanager.
Syntax: DOSSHELL
Externes Kommando seit DOS 4.0
DRVLOCK IBM logo.svg
Blockiert ein Laufwerk oder ein Socket, damit das Medium nicht mehr entfernt werden kann.
Syntax: DRVLOCK [laufwerk:|socket:] [/ON|OFF]
Externes Kommando seit PC DOS 5.02
DRVSPACE Msdos-logo.svg
Festplattenkomprimierer
Syntax: DRVSPACE [parameter]
Externes Kommando in MS-DOS 6.22 (in 6.0 bis 6.2 DBLSPACE)
DYNALOAD IBM logo.svg
Lädt einen Gerätetreiber nach dem Systemstart.
Syntax: DYNALOAD gerätetreiberdatei [parameter]
Externes Kommando seit PC DOS 7
E IBM logo.svg
Startet den PC DOS Editor
Syntax: E [datei]
Externes Kommando seit PC DOS 6.1
EAUTIL Icon-os-2.svg
Verwaltet erweiterte OS/2-Attribute
Syntax: EAUTIL datendatei holdatei [parameter]
Kommando in OS/2
EDIT Msdos-logo.svg
Startet den MS-DOS Editor
Syntax: EDIT [datei]
Externes Kommando seit MS-DOS 5.0, Externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
EDLIN 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg
Startet den Zeileneditor.
Syntax: EDLIN datei
Externes Kommando seit 86-DOS, Externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
ECHO Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Befehl, der Text ausgibt, z. B. echo Text. Der spezielle Befehl echo off kommt oft in Batch-Dateien vor und blendet die Anzeige der verwendeten Befehle aus.
Syntax: ECHO [ON|OFF] oder ECHO nachricht
Internes Kommando seit DOS 2.0, internes Kommando in Windows NT
EJECT IBM logo.svg
Wirft ein Medium von einem Laufwerk aus
Syntax: EJECT laufwerk:
Externes Kommando seit PC DOS 5.02
EMM386 Microsoft DOS.svg
Schaltet EMM386-Support ein oder aus (Bedingung ist, dass der Gerätetreiber EMM386.EXE durch CONFIG.SYS geladen ist).
Syntax: EMM386 [ON|OFF|AUTO]
Externes Kommando seit DOS 5.0
endlocal Microsoft Windows 7 logo.svg
Hebt setlocal auf.
Syntax: endlocal
Internes Kommando in Windows NT
EXE2BIN Microsoft DOS.svg
Konvertiert eine .EXE-Datei in eine binäre Datei
Syntax: EXE2BIN exe-datei ausgabedatei
Externes Kommando seit DOS 1.1, Externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
EXIT Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Schließt den aktuellen Befehlsinterpreter (Eingabeaufforderung) und kehrt ins aktuell laufende Programm zurück (funktioniert nur, wenn es sich nicht um den beim Start geladenen Interpreter handelt). In Windows entspricht das dem Schließen des DOS-Fensters.
Syntax: EXIT
Internes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
EXPAND Msdos-logo.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Expandiert eine komprimierte Datei
Syntax: EXPAND quelldatei zieldatei
Externes Kommando seit MS-DOS 5.0, externes Kommando in Windows NT
FASTHELP Msdos-logo.svg
Schnelle Hilfe für MS-DOS-Befehle
Syntax: FASTHELP kommando
Externes Kommando von MS-DOS 6.0 bis 6.22
FASTOPEN Microsoft DOS.svg
Senkt den Zeitverbrauch zum Öffnen von häufig genutzten Dateien und Verzeichnissen.
Syntax: FASTOPEN laufwerk:[parameter]
Externes Kommando von DOS 3.3 bis 6.3, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
FC Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Vergleicht zwei Dateien.
Syntax: FC datei1 datei2
Externes Kommando seit DOS 3.3, Externes Kommando in Windows NT
FDISK Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg
Ruft ein Hilfsprogramm zur Partitionierung von Festplatten auf.
Syntax: FDISK [/status|/mbr]
Externes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2
FIND Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Durchsucht Texte nach einer Zeichenkette.
Syntax: FIND "text" datei
Externes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
findstr Microsoft Windows 7 logo.svg
Sucht in einer Datei nach einer Zeichenkette, ähnlich zu FIND, mit erweiterten Parametern.
Syntax: findstr [parameter] string datei(en)
Kommando in Windows NT
FOR Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Führt einen spezifischen Befehl für jede Datei einer Dateiliste.
Syntax: FOR %variable IN (dateiliste) DO kommando [kommandoparameter]
Internes Kommando seit DOS 2.0, internes Kommando in Windows NT
FORMAT 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Formatiert ein Laufwerk.
Syntax: FORMAT laufwerk: [parameter]
Externes Kommando seit DOS 1.0, ersetzt das interne Kommando CLEAR in 86-DOS, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
GOTO Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Springe zu einer Zeilensprungmarke in einer Stapelverarbeitungsdatei
Syntax: GOTO marke
Internes Kommando seit DOS 2.0, internes Kommando in Windows NT
GRAFTABL Microsoft DOS.svg
Erlaubt DOS, alternative Zeichensätze zu laden
Syntax: GRAFTABL [zeichensatz]
Externes Kommando seit DOS 3.0, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
GRAPHICS Microsoft DOS.svg
Lädt ein Programm, welches Grafiken ausdrucken kann.
Syntax: GRAPHICS druckertyp druckerinformationen [parameter]
Externes Kommando seit DOS 2.0, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
HELP Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Zeigt einen Hilfetext zu den einzelnen Befehlen an. OS/2 zusätzlich: schaltet die kontextabhängige Hilfe ein und aus (Hilfe zum gerade eingetippten Command wird gezeigt)
Syntax: HELP [thema] bzw. unter OS/2 HELP [ON|OFF|thema]
Externes Kommando seit DOS 5.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
IF Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Führe einen bedingten Sprung in einer Stapelverarbeitungsdatei aus
Syntax: IF [NOT] [text1==text2|EXIST datei|ERRORLEVEL nummer] kommando
Internes Kommando seit DOS 2.0, internes Kommando in Windows NT
INTERLNK Msdos-logo.svg
Zeigt den Status von Interlink-Geräten. Dazu muss INTERLNK.EXE in CONFIG.SYS geladen sein.
Syntax: INTERLNK [client=[server]]
Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis MS-DOS 7.1
INTERSVR Msdos-logo.svg
Bietet Unterstützung für die serielle und parallele Daten- und Druckübertragung durch umgeleitete Geräte
Syntax: INTERSVR [parameter]
Externes Kommando seit Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis MS-DOS 7.1
JOIN Microsoft DOS.svg
Spiegelt ein Laufwerk in einem Verzeichnis eines anderen Laufwerks.
Syntax: JOIN [quelllaufwerk: ziellaufwerk:[zielverzeichnis]]
Externes Kommando in DOS 3.1 bis DOS 5.0
KEYB Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Erlaubt die Umstellung des Tastaturlayouts (engl. keyboard). Mit dem Parameter GR kann beispielsweise auf die deutsche Tastatur, mit SG auf die deutschschweizerische Tastatur umgestellt werden.
Syntax: KEYB [code]
Externes Kommando seit DOS 3.3, ersetzt KEYBFR, KEYBGR, KEYBIT, KEYBSP und KEYBUK in DOS 3.0 bis 3.2, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
KEYBFR Microsoft DOS.svg
Stellt das Tastaturlayout auf die französische Tastatur um.
Syntax: KEYBFR
Externes Kommando in DOS 3.0 bis 3.2, ersetzt durch KEYB in DOS 3.3
KEYBGR Microsoft DOS.svg
Stellt das Tastaturlayout auf die deutsche Tastatur um.
Syntax: KEYBGR
Externes Kommando in DOS 3.0 bis 3.2, ersetzt durch KEYB in DOS 3.3
KEYBIT Microsoft DOS.svg
Stellt das Tastaturlayout auf die italienische Tastatur um.
Syntax: KEYBIT
Externes Kommando in DOS 3.0 bis 3.2, ersetzt durch KEYB in DOS 3.3
KEYBSP Microsoft DOS.svg
Stellt das Tastaturlayout auf die spanische Tastatur um.
Syntax: KEYBSP
Externes Kommando in DOS 3.0 bis 3.2, ersetzt durch KEYB in DOS 3.3
KEYBUK Microsoft DOS.svg
Stellt das Tastaturlayout auf die britische Tastatur um.
Syntax: KEYBUK
Externes Kommando in DOS 3.0 bis 3.2, ersetzt durch KEYB in DOS 3.3
KEYS Icon-os-2.svg
Erhalten und wiederverwenden von vorher eingetippten Kommandos ein-/ausschalten.
Syntax: KEYS [ON|OFF|LIST]
Kommando in OS/2
LABEL Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Bezeichnen eines Datenträgers
Syntax: LABEL [laufwerk:] [datenträgername]
Externes Kommando seit DOS 3.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
LINK PC-DOS.svg
BASIC Linker
Syntax: LINK
Kommando seit IBM DOS 1.0
LOADFIX Microsoft DOS.svg
Lädt ein Programm oberhalb der ersten 64 KB des Speichers und startet das Programm.
Syntax: LOADFIX datei
Externes Kommando seit DOS 5.0, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
LOADHIGH / LH Microsoft DOS.svg
Lädt ein Programm in den hohen Speicherbereich (UMB), kann mit lh abgekürzt werden.
Syntax: LOADHIGH [dateiname]
Internes Kommando seit DOS 5.0, internes Kommando in Windows NT (NTVDM)
lfnfor MicrosoftWindows-Logo.svg
Schaltet die Unterstützung langer Dateinamen für den FOR-Befehl ein und aus.
Syntax: lfnfor [on|off]
Internes Kommando von Windows 95 bis Windows ME
lock MicrosoftWindows-Logo.svg
Sperrt einen Datenträger exklusiv für eine Anwendung.
Syntax: LOCK [laufwerk:]
Internes Kommando von Windows 95 bis Windows ME
MAKEINI Icon-os-2.svg
Neuerzeugung von OS/2-Startkonfigurationsdateien (OS2.INI bzw. OS2SYS.INI)
Syntax: MAKEINI [OS2.INI|OS2SYS.INI]
Kommando in OS/2
MD / MKDIR Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Erstellt ein Verzeichnis (engl. make directory).
Syntax: MD verzeichnis
Internes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
MEM Microsoft DOS.svg
Zeigt die Größe des belegten und noch freien Arbeitsspeichers im System an (engl. memory).
Syntax: MEM [parameter]
Externes Kommando seit DOS 4.0, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
MEMMAKER Msdos-logo.svg
Speicherverwaltung zur automatischen Konfiguration von CONFIG.SYS- und AUTOEXEC.BAT-Dateien.
Syntax: MEMMAKER [parameter]
Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis MS-DOS 7.01
MIRROR Msdos-logo.svg
Speichert Informationen zu einem oder mehreren Laufwerken
Syntax: MIRROR [laufwerk:]
Externes Kommando seit MS-DOS 5.0
MODE Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Konfiguration von Systemgeräten.
Syntax: MODE [gerät] [parameter]
Externes Kommando seit DOS 1.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
MORE Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Gibt den Inhalt der angegebenen Datei oder der Standardeingabe seitenweise aus. Bsp.: type readme.txt | more
Syntax: MORE < datei oder kommando | MORE
Externes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
MOVE Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Verschiebt Dateien bzw. benennt ein Verzeichnis um.
Syntax: MOVE [dateiname|pfadname] zielort
Externes Kommando seit DOS 6.0, Kommando in OS/2
MSAV Msdos-logo.svg
Antivirus-Programm
Syntax: MSAV
Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis MS-DOS 6.22
MSBACKUP Msdos-logo.svg
Backup-Programm, ersetzt BACKUP und RESTORE
Syntax: MSBACKUP
Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis MS-DOS 7.01
MSCDEX
Lädt die CD-ROM-Unterstützung.
Syntax: MSCDEX /D:driver [parameter]
Externes Kommando seit DOS 6.0
MSD Msdos-logo.svg
Systeminformationen darstellen
Syntax: MSD
Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis MS-DOS 7.01
NLSFUNC Microsoft DOS.svg
Lädt länderspezifische Informationen.
Syntax: NLSFUNC [informationsdatei]
Externes Kommando seit DOS 3.3, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
ntcmdprompt Microsoft Windows 7 logo.svg
Definiert, dass der Windows-NT-Kommandozeileninterpreter cmd.exeanstelle von COMMAND.COM, nachdem ein TSR-Programm geladen worden ist oder wenn eine MS-DOS-Anwendung den Kommandozeileninterpreter aufruft, gestartet werden soll.
Syntax: ntcmdprompt
Externes Kommando in Windows NT bis ?
PATCH Icon-os-2.svg
Spielt einen von IBM gelieferten Patch ein.
Syntax: PATCH dateiname [/A]
Kommando in OS/2
PATH Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Gibt den Wert der Umgebungsvariablen PATH aus beziehungsweise weist ihn neu zu. Die PATH-Variable enthält eine Liste von Verzeichnissen, in denen nach eingegebenen Befehlen (bzw. Programmen) gesucht wird, wenn diesen kein Pfad explizit vorangestellt wurde. Z. B. erlaubt Path=C:\DOS, von jedem Verzeichnis aus Programme im Verzeichnis C:\DOS ohne vollständiger Pfadangabe aufzurufen.
Syntax: PATH verzeichnis[;...] oder PATH ;
Internes Kommando seit DOS 2.0, Internes Kommando in Windows NT
PAUSE 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Pausiert eine Stapelverarbeitung solange, bis der Benutzer eine Taste gedrückt hat.
Syntax: PAUSE
Internes Kommando seit 86-DOS, internes Kommando in Windows NT
popd Microsoft Windows 7 logo.svg
Wechselt in den von pushd in den Stack gespeicherten Ordner.
Syntax: pushd
Internes Kommando in Windows NT
POWER Msdos-logo.svg
Energiemanager zur Minimierung der Prozessorlast, indem der IDLE-Status verwendet wird. Dazu muss POWER.EXE in CONFIG.SYS geladen werden.
Syntax: POWER [ADV[:MAX|REG|MIN]|STD|OFF]
Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis 6.22
PRINT Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Drucken einer Datei.
Syntax: PRINT [parameter] datei
Externes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
PROMPT Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Befehl, um die Anzeige der Kommandozeile zu verändern. Bei frühen DOS-Versionen lautete die Standardeinstellung $N$G (zeige nur aktuelles Laufwerk) und musste nach jedem Start des Computers mit prompt $P$G konfiguriert werden, um die ständige Anzeige des aktuellen Unterverzeichnisses einzuschalten.
Syntax: PROMPT [text]
Internes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
PSTAT Icon-os-2.svg
Listet Prozesse, Threads usw. auf
Syntax: PSTAT [Parameter]
Kommando in OS/2
pushd Microsoft Windows 7 logo.svg
Speichert den aktuellen Ordner in den Stack, mit popd wird in diesen Ordner gewechselt.
Syntax: pushd
Internes Kommando in Windows NT
QBASIC Msdos-logo.svg
Startet Microsoft QBASIC
Syntax: QBASIC [parameter]
Externes Kommando seit MS-DOS 5.0, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
QCONFIG IBM logo.svg
Systeminformationen darstellen.
Syntax: QCONFIG [parameter]
Externes Kommando seit PC DOS 6.1
RD / RMDIR Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Löscht ein leeres Verzeichnis (engl. remove directory).
Syntax: RD verzeichnis
Internes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, Internes Kommando in Windows NT
RECOVER Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Versucht, Informationen aus einer beschädigten oder defekten Diskette hervorzuholen (in Windows NT: nur Dateien werden unterstützt).
Syntax: RECOVER datei|laufwerk:
Externes Kommando von DOS 2.0 bis 5.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
REM Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Ermöglicht Kommentare (engl. remark) in Batch-Dateien, der Rest der Zeile wird ignoriert.
Syntax: REM [kommentar]
Internes Kommando seit DOS 1.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
REN / RENAME 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Umbenennung einer Datei.
Syntax: REN [von] [nach]
Internes Kommando seit 86-DOS (RENAME), Internes Kommando seit DOS 1.1 (REN), Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
REPLACE Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Ersetzt Dateien.
Syntax: REPLACE quelldatei zielort [parameter]
Externes Kommando seit DOS 3.2, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
RESTORE Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Stellt ein mit BACKUP gesichertes Backup wieder her.
Syntax: RESTORE laufwerk1: laufwerk2:[zielort]
Externes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT bis NT 4
REXX IBM logo.svg
Startet ein REXX-Programm.
Syntax: REXX datei [parameter]
Externes Kommando seit PC DOS 7
REXXDUMP IBM logo.svg
Gibt Variablen einer aktiven REXX-Prodezur aus
Syntax: REXXDUMP
Externes Kommando seit PC DOS 7
RMVIEW Icon-os-2.svg
Zeigt Informationen über Systemressourcen (Gerätetreiber, Speicherbereiche, Hardware usw.)
Syntax: RMVIEW [parameter]
Kommando in OS/2
SCANDISK Msdos-logo.svg
Überprüft ein Datenträger auf Fehler.
Syntax: SCANDISK [laufwerk:] [parameter]
Externes Kommando seit MS-DOS 6.2
SELECT Microsoft DOS.svg
Formatiert einen Datenträger, installiert die Sysetmdateien darauf und konfiguriert die Ländereinstellungen.
Syntax: SELECT quelllaufwerk: ziellaufwerk: landescode tastaturcode
Externes Kommando von DOS 3.0 bis 4.0 (in der Zusatzdiskette noch bis MS-DOS 6.22 enthalten)
SET Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Gibt die Umgebungsvariablen aus oder weist der angegebenen einen neuen Wert zu.
Syntax: SET [variable=[text]]
Internes Kommando seit DOS 2.0, internes Kommando in Windows NT
SETBOOT Icon-os-2.svg
Verwaltung des OS/2-Bootmanagers
Syntax: SETBOOT [parameter]
Kommando in OS/2
setlocal Microsoft Windows 7 logo.svg
Definiert, dass Umgebungsvariablen ab jetzt nur lokal gespeichert werden. Mit endlocal wird es aufgehoben.
Syntax: setlocal
Internes Kommando in Windows NT
SETVER Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Gaukelt einem Programm eine andere DOS-Version vor. Dazu muss SETVER.EXE in CONFIG.SYS geladen sein.
Syntax: SETVER [parameter]
Externes Kommando seit DOS 5.0, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
SHARE Microsoft DOS.svg
Installiert Filesharing und File-Locking auf einer Festplatte
Syntax: SHARE [parameter]
Externes Kommando seit DOS 3.0, externes Kommando in Windows NT (NTVDM)
SHIFT Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Ändert die Position der Variablen in einer Stapelverarbeitungsdatei
Syntax: SHIFT
Internes Kommando seit DOS 2.0, internes Kommando in Windows NT
SIZER Msdos-logo.svg
Wird nur von MEMMAKER benutzt
Syntax: SIZER [command]
Externes Kommando in MS-DOS 6.0 bis MS-DOS 7.01
SMARTDRV Msdos-logo.svg
Startet und verwaltet das Festplattencache-Programm.
Syntax: SMARTDRV laufwerk [parameter]
Externes Kommando seit MS-DOS 6.0
SORT Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Gibt eine Eingabe sortiert aus.
Syntax: SORT < datei oder kommando | SORT
Externes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, Externes Kommando in Windows NT
SPOOL Icon-os-2.svg
Leitet Druckerausgaben um.
Syntax: SPOOL [/D:gerät1] [/O:gerät2]
Kommando in OS/2
start Icon-os-2.svg MicrosoftWindows-Logo.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Startet ein OS/2 oder ein Windows-Programm in einem neuen Fenster.
Syntax: start [parameter] programm|datei
Kommando in OS/2, Internes Kommando in Windows 95 und höher, internes Kommando in Windows NT
SUBST Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Weist einem Verzeichnis einen eigenen Laufwerkbuchstaben zu.
Syntax: SUBST [laufwerk1: laufwerk2:[verzeichnis]]
Externes Kommando seit DOS 3.1, externes Kommando in Windows NT
SYS 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg
Installiert die DOS-Startdateien und den Befehlsinterpreter auf dem angegebenen Laufwerk, macht das Laufwerk startfähig.
Syntax: SYS [quelllaufwerk:] ziellaufwerk:
Externes Kommando seit 86-DOS
SYSLEVEL Icon-os-2.svg
Zeigt den aktuellen OS/2-Service-Level an.
Syntax: SYSLEVEL
Kommando in OS/2
SYSLOG Icon-os-2.svg
Systemlog anzeigen oder ausdrucken.
Syntax: SYSLOG [parameter]
Kommando in OS/2
TIME Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Gibt die Systemzeit aus bzw. ändert diese.
Syntax: TIME [zeit]
Externes Kommando in DOS 1.0, internes Kommando seit DOS 1.1, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
title Microsoft Windows 7 logo.svg
Setzt den Titel des Konsolenfensters des cmd.exe.
Syntax: titel text
Internes Kommando in Windows NT
TREE Microsoft DOS.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Zeigt die Verzeichnisstruktur ab Verzeichnis an. Wenn man kein Verzeichnis angibt, wird ab dem aktuellen angezeigt.
Syntax: TREE [verzeichnis]
Externes Kommando seit DOS 2.0, externes Kommando in Windows NT
TRUENAME Microsoft DOS.svg
Zeigt den gültigen Dateinamen, sowie den expandierten Pfad an, also auch den ursprünglichen Pfad bei umgeleiteten Pfaden (z. B. durch Subst oder Netzlaufwerke). Truename verkürzt überlange Dateinamen nach der 8.3 Konvention, wandelt Klein- in Großbuchstaben um löst auch den Joker * zu mehreren ? (z.b. *.ASM zu ????????.ASM) auf sowie ..- und .-Einträge aus dem eingegebenen Pfad. Wird TRUENAME ohne Parameter angegeben bezieht es sich nur auf den aktuellen Pfad.
Syntax: TRUENAME datei
Undokumentiertes internes Kommando seit DOS 4.0
TYPE 86-DOS logo.svg Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Gibt den Inhalt einer Datei aus. Verkettet man den Befehl mit dem Programm more (das seine Eingabe seitenweise ausgibt), pausiert die Anzeige, wenn der Bildschirm voll ist. Der entsprechende Befehl lautet type <Dateiname> ¦ more.
Syntax: TYPE datei
Internes Kommando seit 86-DOS, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
UNDELETE Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg
Stellt eine mit DEL gelöschte Datei wieder her.
Syntax: UNDELETE datei [parameter]
Externes Kommando seit DOS 5.0, Kommando in OS/2
UNFORMAT Msdos-logo.svg
Stellt eine mit FORMAT formatiertes Laufwerk wieder her
Syntax: UNFORMAT laufwerk: [parameter]
Externes Kommando seit MS-DOS 5.0
unlock MicrosoftWindows-Logo.svg
Hebt den LOCK für den angegebenen Datenträger auf.
Syntax: UNLOCK [laufwerk:]
Internes Kommando von Windows 95 bis Windows ME
UNPACK Icon-os-2.svg
Dekomprimiert Dateien aus OS/2-Installationsdisketten
Syntax: UNPACK datei zielort [parameter]
Kommando in OS/2
VER Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Ausgabe der verwendeten Betriebssystem-Version.
Syntax: VER
Internes Kommando seit DOS 2.0, externes Kommando in DOS 8.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
VERIFY Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Schaltet das Überprüfen von geschriebenen Daten an (engl. on) oder aus (engl. off). Standardeinstellung ist off. Ohne Parameter wird die aktuelle Einstellung angezeigt.
Syntax: VERIFY [ON|OFF]
Internes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
VIEW Icon-os-2.svg
Zeigt Inhalte eines Online-Handbuchs an.
Syntax: VIEW datei thema
Kommando in OS/2
VSAFE Msdos-logo.svg
On-Access-Virenscanner im Zusammenhang it MSAV.
Syntax: VSAFE
Internes Kommando in MS-DOS 6.0 bis 6.22
VOL Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Zeigt den Namen und die Seriennummer (sofern vorhanden) des angegebenen oder des aktuellen Datenträgers an.
Syntax: VOL [laufwerk:]
Internes Kommando seit DOS 2.0, Kommando in OS/2, internes Kommando in Windows NT
XCOPY Microsoft DOS.svg Icon-os-2.svg Microsoft Windows 7 logo.svg
Weiterentwicklung des COPY-Kommandos mit mehr Optionen.
Syntax: XCOPY quelldatei|quellverzeichnis|quelllaufwerk [ziel]
Externes Kommando seit DOS 3.2, Kommando in OS/2, externes Kommando in Windows NT
xcopy32 MicrosoftWindows-Logo.svg
Weiterentwicklung des XCOPY-Kommandos, welches auch versteckte und Systemdateien kopiert.
Syntax: XCOPY32 quelldatei|quellverzeichnis|quelllaufwerk [ziel]
Externes Kommando von Windows 95 bis Windows ME