Liste von Kriegsschiffen und Luftfahrzeugen der türkischen Marine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Liste von Schiffen der türkischen Marine (Stand 28. September 2013).

U-Boote[Bearbeiten]

Das türkische U-Boot Preveze

(insgesamt 14 Einheiten)

  • U-Boot-Klasse 214 (sechs Boote des Typs U-214TN wurden 2008 bestellt und befinden sich in der Türkei im Bau; das erste soll 2015 in Dienst gehen) [1][2]
  • U-Boot-Klasse 209 (14 Einheiten, davon wurden elf in der Türkei gebaut)[3]
    • Atilay-Klasse (6 Einheiten; wird modernisiert)[1]
    • 61,2 x 6,2 x 5,5 m, ü. Wasser: 980 t, getaucht: 1185 t, ü. Wasser 8 kn / 7500 nm, 11 kn ü. Wasser / 22 kn getaucht
      • TCG Atilay (S 347)
      • TCG Saldiray (S 348)
      • TCG Batiray (S 349)
      • TCG Yildiray (S 350)
      • TCG Doganay (S 351)
      • TCG Dolunay (S 352)
    • Preveze-Klasse (4 Einheiten; half-life upgrade)[1]
    • 62 x 6,2 x 5,5 m, ü. Wasser: 1454 t, getaucht: 1586 t, ü. Wasser 8 kn / 8200 nm, 15 kn ü. Wasser /21,5 kn getaucht
      • TCG Preveze (S 353)
      • TCG Sakarya (S 354)
      • TCG 18 Mart (S 355)
      • TCG Anafartalar (S 356)
    • Gür-Klasse (4 Einheiten)
    • 62 x 6,2 x 5,8 m, ü. Wasser: 1454 t, getaucht: 1586 t, 11 kn ü. Wasser / 21 kn getaucht
      • TCG Gür (S 357)
      • TCG Canakkale (S 358)
      • TCG Burak Reis (S 359)
      • TCG Birinci Inönü (S 360)

Fregatten[Bearbeiten]

Die Fregatte F-493 Gelibolu (Perry-Klasse) in Valletta, 2004
Die Fregatte F-247 Kemalreis (MEKO-200-Klasse)
Die Tarnkappen-Korvette (F-511) Heybeliada (Milgem-Klasse)

(insgesamt 16 Einheiten)

  • Gabya-Klasse (8 Einheiten) (verlängert, modernisiert mit "Genesis" und Mk 41 VLS)[4],[5] Ex Oliver-Hazard-Perry-Klasse
  • 135,6 x 13,7 x 8,5 m, 4100 t, 20 kn / 4500 sm, Geschwindigkeit: 30 kn, AB-212 Sea Hawk ( DSH-E/H-ü. Wasser H.)
    • TCG Gaziantep (F 490), ex-Clifton Sprague (FFG 16), seit 21. März 1981 im Dienst
    • TCG Giresun (F 491), ex-Antrim (FFG 20), seit 26. September 1981 im Dienst
    • TCG Gemlik (F 492), ex-Flatley (FFG 21), seit 20. Juni 1981 im Dienst
    • TCG Gelibolu (F 493), ex-Reid (FFG 30), seit 19. Februar 1983 im Dienst
    • TCG Gökceada (F 494), ex-Mahlon S. Tisdale (FFG 27),seit 13. November 1982 im Dienst
    • TCG Gediz (F 495), ex-John A. Moore (FFG 19), seit 14. November 1981 im Dienst
    • TCG Gökova (F 496), ex-Samuel E. Morison (FFG 13),seit 10. Oktober 1980 im Dienst
    • TCG Gosku (F 497), ex-Estocin (FFG 15), seit 10. Januar 1981 im Dienst
  • Yavuz-Klasse (4 Einheiten des Typs MEKO 200; wird modernisiert)[4]
  • 115,5 x 14,2 x 4,1 m, 2919 t, Reichweite: 18 kn / 4100 sm - Geschwindigkeit: 27 kn , AB-212 Sea Hawk
    • TCG Yavuz (F 240), seit 17. Juli 1987 im Dienst
    • TCG Turgut Reis (F 241), seit 4. Februar 1988 im Dienst
    • TCG Fatih (F 242), seit 22. Juli 1988 im Dienst
    • TCG Yıldırım (F 243), seit 21. Juli 1989 im Dienst
  • Barbaros-Klasse (4 Einheiten; wird modernisiert + Mk 41 VLS)[4]
  • 118 x 14,8 x 4,3 m, 3380 t, Reichweite: 18 kn / 4100 sm - Geschwindigkeit: 32 kn , AB-212 Sea Hawk
    • TCG Barbaros (F 244), seit 25. März 1995 im Dienst
    • TCG Orucreis (F 245), seit 10. Mai 1996 im Dienst
    • TCG Salihreis (F 246), seit 17. Dezember 1998 im Dienst
    • TCG Kemalreis (F 247), seit 8. Juni 2000 im Dienst

Korvetten[Bearbeiten]

(insgesamt 8 Einheiten)

TCG Bandırma (F-502). Burak-Klasse der Türkischen Marine
  • Burak-klasse Korvetten der D'Estienne-d'Orves-Klasse A69 (6), aus dem Bestand der französischen Kriegsmarine
  • 80,52 X 10.2 X 3.42 m, 1325 t, Geschwindigkeit: 23 kn
    • TCG Bozcaada (F 500), ex-Commandant de Pimodan F 787, im Dienst seit 20. Mai 1978
    • TCG Bodrum (F 501), ex-Drogou F 783, im Dienst seit 30. September 1976
    • TCG Bandırma (F 502), ex-Quartier Maitre Anquetil F 786, im Dienst seit 4. Februar 1978
    • TCG Beykoz (F 503), ex-D'Estienne d'Orves F 781, im Dienst seit 10. September 1976
    • TCG Bartın (F 504), ex-Amyot d'Inville F 782, im Dienst seit 13. Oktober 1976
    • TCG Bafra (F 505), ex-Second Maitre le Bihan F 788, im Dienst seit 7. Juli 1979

Schnellboot/Torpedoschnellboote[Bearbeiten]

Widerspruch Dieser Liste von Kriegsschiffen und Luftfahrzeugen der türkischen Marine#Schnellboot/Torpedoschnellboote steht im Widerspruch zu den Informationen aus dem Artikel Jaguar-Klasse#Übersicht und Verbleib der Boote. Bitte beteilige dich an der Diskussion und entferne gegebenenfalls diesen Baustein.
Kartal-Klasse Schnellboot der Türkischen Marine

(insgesamt 6 Einheiten)

  • Kartal-Klasse (aus dem Bestand der Bundesmarine (ex-Schnellboote der Jaguar-Klasse))
  • 42,5 x 7 x 2,4 m, 190 t, Reichweite: 40 kn / 1500 sm, Geschwindigkeit: 42 kn
    • TCG Denizkuzu (P 321), im Dienst seit 9. März 1967
    • TCG Şahin (P 323), im Dienst seit 3. November 1966
    • TCG Pelikan (P 326), im Dienst seit 11. Februar 1970
    • TCG Albatros (P 327), im Dienst seit 18. März 1970
    • TCG Şimşek (P 328), im Dienst seit 6. November 1969
    • TCG Kasırga (P 329), im Dienst seit 25. November 1967

Flugkörperschnellboote[Bearbeiten]

(insgesamt 19 Einheiten)

TCG Meltem (P-334). Kilic-Klasse Schnellboot der Türkischen Marine
  • Kilic-klasse (9 Einheiten, davon wurde sieben in der Türkei gebaut.)[3]
  • 62,4 x 8,6 x 2,82 m, 548 t, Reichweite: 30 kn / 1050 sm - Geschwindigkeit: 39,7 kn
    • TCG KILIÇ (P-330), seit 24. Juli 1998 im Dienst
    • TCG KALKAN (P-331), seit 22. Juli 1999 im Dienst
    • TCG MIZRAK (P-332), seit 8. Juni 2000 im Dienst
    • TCG TUFAN (P-333), seit 26. Juli 2005 im Dienst
    • TCG MELTEM (P-334), seit 26. Juli 2005 im Dienst
    • TCG İMBAT (P-335), seit 7. Juli 2006 im Dienst
    • TCG ZIPKIN (P-336), seit 17. September 2007 im Dienst
    • TCG ATAK (P-337), seit 14. Januar 2009 im Dienst
    • TCG BORA (P-338), seit 7. April 2010 im Dienst
  • Doğan-Klasse (Lürssen-57-Klasse) (4 Einheiten, davon drei in der Türkei gebaut.)[3]
  • 58,10 x 7,62 x 2,74 m, 436 t, Reichweite: 30 kn / 1050 sm, Geschwindigkeit: 38 kn
    • TCG Doğan (P 340), seit 15. Juni 1977 im Dienst
    • TCG Martı (P 341), seit 28. Juli 1978 im Dienst
    • TCG Tayfun (P 342), seit 19. Juli 1979 im Dienst
    • TCG Volkan (P 343), seit 25. Juli 1981 im Dienst
Yıldız-Klasse Schnellboot der Türkischen Marine
  • Rüzgar-Klasse (4 Einheiten, alle in der Türkei gebaut.)[3]
  • 57,84 X 7,62 X 2,68 m, 410 t, 41 kn
    • TCG Rüzgar (P 344), seit 17. Dezember 1984 im Dienst
    • TCG Poyraz (P 345), seit 7. Februar 1986 im Dienst
    • TCG Gayret (P 346), seit 22. Juli 1988 im Dienst
    • TCG Fırtına (P 347), seit 23. Oktober 1988 im Dienst
  • Yıldız-Klasse (2 Einheiten, alle in der Türkei gebaut.)[3]
  • 57,8 x 7,6 x 2,7 m, 433 t, Reichweite: 30 kn / 1050 sm - Geschwindigkeit: 38 kn
    • TCG YILDIZ (P-348), seit 1996 im Dienst
    • TCG KARAYEL (P-349), seit 1997 im Dienst

Minenlege-Minensuchboote[Bearbeiten]

Sechs Einheiten der Aydin-Klasse wurden für 625 Millionen US-Dollar in der Türkei zwischen 1999 und 2007 gebaut, und fünf aus dem Bestand der französischen Kriegsmarine (Circe-Klasse, seit 1972 und 1973 im Dienst)

Minenjagdboote[Bearbeiten]

Aydin-Klasse Minenjagdboot Anamur

(insgesamt 11 Einheiten)

  • Engin-Klasse (5 Einheiten)
    • 50,9 x 8,9 x 3,4 m, 510 t, 12 kn / 3000 sm - Geschwindigkeit: 15 kn
  • Aydin-klasse (6 Einheiten, davon wurden fünf in der Türkei gebaut)[3]
    • 54,5 x 9,66 x 2,6 m, 657,2 t, 10 kn / 2400 sm - Geschwindigkeit: 14,2 kn

Minensuchboote[Bearbeiten]

(insgesamt 8 Einheiten, alle aus den USA)

  • Felenk-Klasse (3 Einheiten)
    • 34 x 7,1 x 2,4 m, 235 t, 13 kn
  • Seydi-Klasse (5 Einheiten)
    • 43 x 8 x 2,6 m, 370 t, 14 kn

Patrouillenboote[Bearbeiten]

(insgesamt 10 Einheiten + 6 im Zulauf)[7]

  • Tuzla-Klasse
    • 56,70 x 8,9 m, 400 t, Geschwindigkeit: 22 kn.

Unbemannte Schnellboote[Bearbeiten]

  • Levent-Klasse (seit 2014 im Einsatz) Produktion des türkischen Rüstungskonzerns ASELSAN

Landungsschiffe LST[Bearbeiten]

TCG Osmangazi (NL-125) und TCG Sokullu Mehmet Paşa (A-577) in Barceloneta, Barcelona am 3. August 2003.

(insgesamt 4 Einheiten)

  • TCG ERTUĞRUL (L-401)
    • 117,1 x 16,8 x 5,2 m, 5800 t, 15 kn
    • 395 soldaten, 3 LCVP, 1 LCPL, 2200 t Fracht, Hubschrauber Plattform
  • TCG SARUCABEY (NL-123)
  • TCG KARAMÜRSELBEY (NL-124)
    • 92 x 14 x 2,3 m, 2600 t, Geschwindigkeit: 14 kn
    • 600 Soldaten, 11 Panzer und 2 LCVP oder Mine: 120 – 135, Hubschrauber: Plattform für eine große
  • TCG OSMANGAZİ (NL-125)
    • 105 x 16 x 2,3 m, 3773 t, 15 kn / 4000 sm - Geschwindigkeit: 17 kn
    • 900 Soldaten, 15 Panzer und 4 LCVP oder Mine, Hubschrauber: Plattform für eine große

Landungsboote LCVP[Bearbeiten]

(insgesamt 30 Einheiten)

  • 120/130/140 Klasse (15 Einheiten aus dem Bestand der US Navy)
    • 56,5 x 11,5 x 3,2 m, 600 t, 10 kn
  • 151 Klasse [8](8 Einheiten, 2012-2013 in der Türkei gebaut)
    • 79,85 x 11.7 x 2.5 m, 1155 t, 20 kn
  • 310/320 Klasse (7)
    • 22,4 x 6,4 x 2,5 m, 113 t, 9,5 kn

Versorgungs- und Hilfsschiffe[Bearbeiten]

(insgesamt 36 Einheiten, davon sechs aus dem Bestand der Bundesmarine)

Schulschiffe[Bearbeiten]

(2 Einheiten, von der Bundesmarine übernommen)

  • TCG CEZAYİRLİ GAZİ HASAN PAŞA (A-579), ex A-69 Donau
  • TCG SOKULLU MEHMET PAŞA (A-577), ex A-64 Ruhr
    • 98,2 x 11,8 x 4,4 m, 2940 t, 20,5 kn

Schulungsboote[Bearbeiten]

(8 Einheiten)

  • 28,8 x 6 x 1 m, lehr 85 t, voll 97 t, 12 kn

Kraftstoffversorgungschiffe[Bearbeiten]

(2 Einheiten)

  • TCG AKAR (A-580)
  • TCG YB. KUDRET GÜNGÖR (A-595)
    • 145,1 x 22,8 x 8,4 m, 19.350 t, 15 kn

Kraftstofftransportschiffe[Bearbeiten]

(4 Einheiten)

  • TCG TAŞKIZAK (A-570)
    • 64,60 x 9,40 x 4,09 m, 1480 t, 12 kn
  • TCG ALB. HAKKI BURAK (A-571)
  • TCG YZB. İHSAN TULUNAY (A-572)
    • 81,3 x 12,2 x 5 m, 3200 t, 15 kn
  • TCG BNB. SADETTİN GÜRCAN (A-573)
    • 89,7 x 11,8 x 5,4 m, 4460 t

Ro-Ro Transportschiff[Bearbeiten]

(1 Einheit)

  • TCG İskenderun (A-1600)[9]
    • 127,59 x 19,41 x 5,37 m, 7948 t, 15,5 kn; in der Türkei gebaut; kann 214 Autos oder 1200 Soldaten transportieren.

Wasserversorgungsschiffe[Bearbeiten]

(3 Einheiten)

  • 44,1 x 7,8 x 2,5 m, 626 t, 9,5 kn

Schlepper[Bearbeiten]

(10 Einheiten)

U-Boot-Hilfsschiff[Bearbeiten]

  • TCG Akin (A-585)
    • 76,7 x 13,4 x 4,9 m, 2321 t, 15 kn

Hilfsschiff[Bearbeiten]

  • TCG IŞIN (A-589)
    • 65,1 x 12,5 x 4 m, 1970 t, 14,8 kn

Netzschiffe[Bearbeiten]

(2 Einheiten)

Hydrographie-Schiffe[Bearbeiten]

(2 Einheiten)

Flugzeuge[Bearbeiten]

Schulungsflugzeuge[Bearbeiten]

(7 Einheiten)

  • TB-20
    • Maximum: 185 kn / eco: 140 kn, 750 NM, 13.000 Feet

Patrouillenflugzeuge[Bearbeiten]

(8 Einheiten)

  • CASA CN-235 D/K (6 Einheiten)
    • Maximum: 240 kn / eco: 185 kn, 2780 NM, 25.000 Feet
  • ATR-72 D/K (2 Einheiten, + 8 im Zulauf)

Hubschrauber[Bearbeiten]

(35 Einheiten)

  • SEA HAWK (24 Einheiten)
    • eco: 120 kn, 448 sm, 13.000 Feet
  • AB-212 (11 Einheiten)
    • Maximum: 115 kn / eco: 80 kn, 260 sm, 13.000 Feet

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c SUBMARINE PROJECTS
  2. Türkei kauft 6 U-Boote für 2,5 Mrd Euro von HDW Thomson Reuters, 22. Juli 2008, Zugriff 18. November 2008
  3. a b c d e f COMPLETED PROJECTS,
  4. a b c FRIGATE PROJECT,.
  5. SHIP INTEGRATED COMBAT ADMINISTRATION SYSTEM,.
  6. TCG Büyükada, DZKK'ya teslim edildi, zusätzlicher Text.
  7. NEW TYPE PATROL BOAT (NTPB) PROJECT,.
  8. NEW TYPE LCT CLASS,.
  9. http://www.dzkk.tsk.tr/english/platformlar/SinifIskenderun.php