Litauische Akademie der Wissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Litauische Akademie der Wissenschaften
Logo
Gründung 1941
Trägerschaft autonom
Ort Vilnius, Litauen
Präsident Valdemaras Razumas
Website lma.lt
Litauische Akademie der Wissenschaften

Die Litauische Akademie der Wissenschaften (lt.: Lietuvos mokslų akademija (LMA); en.: Lithuanian Academy of Sciences) ist eine nichtstaatliche Akademie der Wissenschaften in Litauen.

Die Akademie wurde am 16. Januar 1941 gegründet. Gründungspräsident war Vincas Krëvë-Mickevièius. Mit Gesetzesänderungen aus den Jahren 1991, 1993 und 2003 wurde die Akademie als nichtstaatliche Organisation fixiert. Präsident ist seit 2009 ist Valdemaras Razumas.

Gliederung[Bearbeiten]

Die Akademie ist eingeteilt in 5 Klassen:

Es gibt mehrere unabhängige wissenschaftliche Institute, Laboratorien und andere wissenschaftliche Einrichtungen. Die Akademie ist Mitglied der All European Academies.

Weblinks[Bearbeiten]

54.68633333333325.284972222222Koordinaten: 54° 41′ 11″ N, 25° 17′ 6″ O