Litauisches staatliches Symphonieorchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geschichte, Leistungen, Bedeutung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Orchester mit Gintaras Rinkevičius
Kongresų rūmai, das Konzerthaus von LVSO

Das Litauische staatliche Symphonieorchester (lit. Lietuvos valstybinis simfoninis orkestras, LVSO) ist ein 1988 als Jugendsymphonieorchester (lit. Jaunimo simfoninis orkestras) gegründetes Orchester in Vilnius (Litauen). Das erste Konzert fand 1989 statt. Das Konzerthaus von LVSO ist Kongresų rūmai.

Leiter[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Vaclovas Juodpusis. Lietuvos valstybinis simfoninis orkestras. Visuotinė lietuvių enciklopedija, T. XIII (Leo-Magazyn). – Vilnius: Mokslo ir enciklopedijų leidybos institutas, 2008.

Weblinks[Bearbeiten]