Literaturjahr 1761

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄175817591760Literaturjahr 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765
Weitere Ereignisse

Literaturjahr 1761
Titel der Erstausgabe: Briefe zweier Liebender aus einer kleinen Stadt am Fuße der Alpen
Der Briefroman Julie oder Die neue Heloise von Jean-Jacques Rousseau erscheint.
Titelseite der Erstausgabe von De sedibus et causis morborum
Der Anatom Giovanni Battista Morgagni begründet mit dem Werk De sedibus et causis morborum per anatomen indagatis die moderne Pathologie.

Ereignisse[Bearbeiten]

Prosa[Bearbeiten]

Der Briefroman Briefe zweier Liebender aus einer kleinen Stadt am Fuße der Alpen von Jean-Jacques Rousseau erscheint. Das Buch, das später unter dem Namen Julie oder Die neue Heloise besser bekannt wird, wird zu einem der größten belletristischen Erfolge des 18. Jahrhunderts und erlebt bis zu dessen Ende mindestens 70 Auflagen. Wegen seiner sozialkritischen Inhalte wird das Buch von der Kirche auf den Index Librorum Prohibitorum gesetzt.

Wissenschaftliche Werke[Bearbeiten]

Titelblatt der Erstausgabe der Gelehrten Beyträge
  • Im Alter von 80 Jahren veröffentlicht der venezianische Mediziner und Anatom Giovanni Battista Morgagni, Professor an der Universität Padua, sein Hauptwerk, die fünf Bücher De sedibus et causis morborum per anatomen indagatis (Über den Sitz und die Ursachen der Krankheiten, aufgespürt durch die Anatomie) und begründet damit die moderne Pathologie.
  • Der Aufsatz Essai de Chymie Méchanique von Georges-Louis Le Sage, in der die Le-Sage-Gravitation ausführlich beschrieben wird, wird erstmals veröffentlicht.

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • In Leipzig erscheint bei Weidmann die Übersetzung von Charlotte Lennox' drittem Roman Henrietta unter dem Titel Henriette.

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Portal: Literatur – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Literatur
 Commons: 1761 books – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien