Literaturjahr 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄1998199920002001Literaturjahr 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Ereignisse[Bearbeiten]

Literaturpreise[Bearbeiten]

  • Neil Gaiman, American Gods, American Gods, Kategorie: Bester Roman
  • Vernor Vinge, Fast Times at Fairmont High, Kategorie: Bester Kurzroman
  • Ted Chiang, Hell Is the Absence of God, Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes, Kategorie: Beste Erzählung
  • Michael Swanwick, The Dog Said Bow-Wow, Kategorie: Beste Kurzgeschichte
  • Connie Willis, Passage, Kategorie: Bester SF-Roman
  • Neil Gaiman, American Gods, American Gods, Kategorie: Bester Fantasy-Roman
  • Jacqueline Carey, Kushiel's Dart, Kushiel - Das Zeichen, Kategorie: Bester Erstlingsroman
  • Ursula K. Le Guin, The Finder, Der Finder, Kategorie: Bester Kurzroman
  • Ted Chiang, Hell Is the Absence of God, Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes, Kategorie: Beste Erzählung
  • Ursula K. Le Guin, The Bones of the Earth, Kategorie: Beste Kurzgeschichte
  • Ursula K. Le Guin, Tales from Earthsea, Kategorie: Beste Sammlung
  • Gardner Dozois, The Year's Best Science Fiction: Eighteenth Annual Collection, Kategorie: Beste Anthologie

Neuerscheinungen[Bearbeiten]

Belletristik

Sachliteratur

Gestorben[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]