Little League Baseball World Series

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Little League Baseball World Series
Littleleague logo.jpg
Aktuelle Saison Little League World Series 2013
Sportart Baseball
Abkürzung LLWS
Verband Little League Baseball and Softball
Ligagründung 1947
Mannschaften 16
Land/Länder International
Titelträger Korea SudSüdkorea Südkorea
Rekordmeister Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei (17)
Website Little League Baseball & Softball
Ein Little-League-World-Series-Spiel im Howard-J.-Lamade-Stadium in South Williamsport.

Die Little League Baseball World Series sind ein internationales Baseballturnier für Knaben zwischen 11 und 12 Jahren. Das erste Turnier wurde 1947 noch unter dem Namen National Little League Tournament durchgeführte. Erst später wurde der Name an die Major League Baseball angeglichen und das Turnier in Little League World Series umbenannt.[1] Das Turnier findet seit damals immer im August in South Williamsport, Pennsylvania statt.

Anfangs spielten nur Teams aus den Vereinigten Staaten mit, allmählich kamen immer mehr internationale Mannschaften dazu. Ab 1957 wurden die Länder und Staaten in acht Gruppen (vier US- und vier internationale Gruppen) aufgeteilt. Aus jeder Gruppe qualifizierte sich eine Mannschaft für die World Series. Ab 2001 wurde die Anzahl der Gruppen verdoppelt.

Die Spiele werden in den Vereinigten Staaten landesweit live von ESPN und ABC übertragen. Der lokale Radiosender WRAK (AM) überträgt einige Spiele ebenfalls live.

In Europa konnten die Spiele bis zum 1. August 2013 auf ESPN America live gesehen werden.

Qualifikation[Bearbeiten]

Die Qualifikationsturnier zu den Little League World Series finden meist Anfangs Sommer überall auf der Welt statt. Die jeweiligen Modi unterscheiden sich von Region zu Region. So wird in den Vereinigten Staaten bereits auf Stufe Schuldistrikt mit den Turnieren begonnen[2]. Somit kann es sein, dass in den größeren Staaten einige Teams bis zu vier Turniere gewinnen müssen um sich für die World Series zu qualifizieren. In Japan und Europa hingegen reichen zwei Turniere aus.

So setzen sich die Qualifikationsregionen der Vereinigten Staaten zusammen:

Auf internationaler Ebene setzen sich die Regionen seit 2013 folgendermaßen zusammen:

Vor 2013 wurden die Regionen immer wieder umgestellt. Ehemalige Regionen waren:

Spielstätten[Bearbeiten]

In der Geschichte der Little League World Series wurde in drei verschiedenen Spielstätten gespielt. Ursprünglich fanden die Spiele in Williamsport statt. Seit 1959 wird im Howard J. Lamade Stadium in South Williamsport gespielt. Als 2001 das Teilnehmerfeld auf 16 Mannschaften erhöht wurde ein zweites Stadion erbaut, das Little League Volunteer Stadium. In den beiden letztgenannten Stadien wird heute noch gespielt.

Beide Stadien sind gleich groß und weisen eine Spielfeldlänge von der Homebase bis zum Zaun von 68,6 m (bis 2006 62,5 m) aus. Der Eintritt ist frei für alle, jedoch müssen auf Grund der großen Nachfrage die Eintrittskarten verlost werden[4]. Außerhalb des Lamade Stadions befindet sich ein Hügel mit einer Berme welcher von den Zuschauern rege genutzt wird. Das Stadion und der Hügel haben zusammen eine Kapazität von bis zu 45.000 Zuschauern. Dies ist gleich viel wie das Angel Stadium of Anaheim oder das Citi Field. Im deutschsprachigen Raum ist dies vergleichbar mit dem Weserstadion oder dem St. Jakob-Park.

Der aktuelle Zuschauerrekord stammt aus dem Jahre 2011, als beim Spiel Große Seen gegen Mittelatlantik 41.848 Zuschauer gezählt wurden[5].

Finalspiele[Bearbeiten]

In den Austragungen kam es zu folgenden Endspielen:

1940er-Jahre
Jahr Sieger Ergebnis Verlierer
1947 USA-PennsylvaniaPennsylvania
Williamsport
16–7 USA-PennsylvaniaPennsylvania
Lock Haven
1948 USA-PennsylvaniaPennsylvania
Lock Haven
6–5 USA-FloridaFlorida
Saint Petersburg
1949 USA-New JerseyNew Jersey
Hammonton
5–0 USA-FloridaFlorida
Pensacola
1950 USA-TexasTexas
Houston
2–1 USA-ConnecticutConnecticut
Bridgeport
1950er-Jahre
Jahr Sieger Ergebnis Verlierer
1951 USA-ConnecticutConnecticut
Stamford
3–0 USA-TexasTexas
Austin
1952 USA-ConnecticutConnecticut
Norwalk
4–3 USA-PennsylvaniaPennsylvania
Monongahela
1953 USA-AlabamaAlabama
Birmingham
1–0 USA-New YorkNew York
Schenectady
1954 USA-New YorkNew York
Schenectady
7–5 USA-KalifornienKalifornien
Colton
1955 USA-PennsylvaniaPennsylvania
Morrisville
4–3 USA-New JerseyNew Jersey
Merchantville
1956 USA-New MexicoNew Mexico
Roswell
3–1 USA-New JerseyNew Jersey
Merchantville
1957 USA-TexasTexas Süd
Mexiko 1934Mexiko Monterrey 1
4–0 USA-KalifornienKalifornien West
La Mesa
1958 Mexiko 1934Mexiko Lateinamerika
Monterrey
10–1 USA-IllinoisIllinois Nord
Kankakee
1959 USA-MichiganMichigan Nord
Hamtramck
12–0 USA-KalifornienKalifornien West
Auburn
1960 USA-PennsylvaniaPennsylvania Ost
Levittown
5–0 USA-TexasTexas Süd
Fort Worth
1960er-Jahre
Jahr Sieger Ergebnis Verlierer
1961 USA-KalifornienKalifornien West
El Cajon
4–2 USA-TexasTexas Süd
El Campo
1962 USA-KalifornienKalifornien West
San José
3–0 USA-IllinoisIllinois Nord
Kankakee
1963 USA-KalifornienKalifornien West
Granada Hills
2–1 USA-ConnecticutConnecticut Ost
Stratford
1964 USA-New YorkNew York Ost
Staten Island
4–0 Mexiko 1934Mexiko Lateinamerika
Monterrey
1965 USA-ConnecticutConnecticut Ost
Windsor Locks
3–1 KanadaKanada Kanada
Stoney Creek
1966 USA-TexasTexas Süd
Houston
8–2 USA-New JerseyNew Jersey Ost
West New York
1967 JapanJapan Ferner Osten
Tokio
4–1 USA-IllinoisIllinois Nord
Chicago
1968 JapanJapan Ferner Osten
Wakayama
1–0 USA-VirginiaVirginia Süd
Richmond
1969 China RepublikRepublik China Ferner Osten
Taichung
5–0 USA-KalifornienKalifornien West
Santa Clara
1970 USA-New JerseyNew Jersey Ost
Wayne
2–0 USA-KalifornienKalifornien West
Campbell
1970er-Jahre
Jahr Sieger Ergebnis Verlierer
1971 China RepublikRepublik China Ferner Osten
Tainan
12–3 (9) USA-IndianaIndiana Nord
Gary
1972 China RepublikRepublik China Ferner Osten
Taipeh
6–0 USA-IndianaIndiana Nord
Hammond
1973 China RepublikRepublik China Ferner Osten
Tainan
12–0 USA-ArizonaArizona West
Tucson
1974 China RepublikRepublik China Ferner Osten
Kaohsiung
12–1 USA-KalifornienKalifornien West
Red Bluff
1975 2 USA-New JerseyNew Jersey Ost
Lakewood
4–3 USA-FloridaFlorida Süd
Tampa
1976 JapanJapan Ferner Osten
Chōfu
10–3 USA-KalifornienKalifornien West
Campbell
1977 China RepublikRepublik China Ferner Osten
Kaohsiung
7–2 USA-KalifornienKalifornien West
El Cajon
1978 China RepublikRepublik China Ferner Osten
Pingdong
11–1 USA-KalifornienKalifornien West
Danville
1979 China RepublikRepublik China Ferner Osten
Taipeh
2–1 USA-KalifornienKalifornien West
Campbell
1980 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Hualian
4–3 USA-FloridaFlorida Süd
Tampa
1980er-Jahre
Jahr Sieger Ergebnis Verlierer
1981 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Taichung
4–2 USA-FloridaFlorida Süd
Tampa
1982 USA-WashingtonWashington West
Kirkland
6–0 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Landkreis Jiayi
1983 Flag of the State of Georgia (1956-2001).svg Süd
Marietta
3–1 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Lateinamerika
Barahona
1984 Korea SudSüdkorea Ferner Osten
Seoul
6–2 USA-FloridaFlorida Süd
Altamonte Springs
1985 Korea SudSüdkorea Ferner Osten
Seoul
7–1 USA-KalifornienKalifornien West
MexikoMexiko Mexicali 3
1986 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Tainan
12–0 USA-ArizonaArizona West
Tucson
1987 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Hualian
21–1 USA-KalifornienKalifornien West
Irvine
1988 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Taichung
10–0 USA-HawaiiHawaii West
Pearl City
1989 USA-ConnecticutConnecticut Ost
Trumbull
5–2 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Kaohsiung
1990 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Tainan
9–0 USA-PennsylvaniaPennsylvania Ost
Shippensburg
1990er-Jahre
Jahr Sieger Ergebnis Verlierer
1991 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Taichung
11–0 USA-KalifornienKalifornien West
San Ramon Valley
1992 USA-KalifornienKalifornien West
Long Beach
6–0 4 Philippinen 1986Philippinen Ferner Osten
Zamboanga City
1993 USA-KalifornienKalifornien West
Long Beach
3–2 PanamaPanama Lateinamerika
David
1994 Venezuela 1954Venezuela Lateinamerika
Maracaibo
4–3 USA-KalifornienKalifornien West
Northridge
1995 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Tainan
17–3 (5) USA-TexasTexas Süd
Spring
1996 Chinese TaipeiChinese Taipei Ferner Osten
Kaohsiung
13–3 (5) USA-Rhode IslandRhode Island Ost
Cranston
1997 MexikoMexiko Lateinamerika
Guadalupe
5–4 USA-KalifornienKalifornien West
Mission Viejo
1998 USA-New JerseyNew Jersey Ost
Toms River
12–9 JapanJapan Ferner Osten
Kashima
1999 JapanJapan Ferner Osten
Hirakata
5–0 USA-AlabamaAlabama Süd
Phenix City
2000 Venezuela 1954Venezuela Lateinamerika
Maracaibo
3–2 USA-TexasTexas Süd
Bellaire
2000er-Jahre
Jahr Sieger Ergebnis Verlierer
2001 JapanJapan Asien
Kōtō
2–1 USA-FloridaFlorida Südost
Apopka
2002 USA-KentuckyKentucky Große Seen
Louisville
1–0 JapanJapan Asien
Sendai
2003 JapanJapan Asien
Musashi-Fuchū
10–1 USA-FloridaFlorida Südost
East Boynton Beach
2004 Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Karibik
Willemstad
5–2 USA-KalifornienKalifornien West
Thousand Oaks
2005 USA-HawaiiHawaii Nordwest
Ewa Beach
7–6 (7) Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Karibik
Willemstad
2006 USA-GeorgiaGeorgia Südost
Columbus
2–1 JapanJapan Asien
Kawaguchi
2007 USA-GeorgiaGeorgia Südost
Warner Robins
3–2 (8) JapanJapan Japan
Tokio
2008 USA-HawaiiHawaii West
Waipahu
12–3 MexikoMexiko Mexiko
Matamoros
2009 USA-KalifornienKalifornien West
Chula Vista
6–3 Chinese TaipeiChinese Taipei Asien-Pazifik
Taoyuan
2010 JapanJapan Japan
Edogawa
4–1 USA-HawaiiHawaii West
Waipahu
2010er-Jahre
Jahr Sieger Ergebnis Verlierer
2011 USA-KalifornienKalifornien West
Huntington Beach
2–1 JapanJapan Japan
Hamamatsu
2012 JapanJapan Japan
Kōtō
12–2 (5) USA-TennesseeTennessee Südost
Goodlettsville
2013 JapanJapan Japan
Chōfu
6–4 USA-KalifornienKalifornien West
Chula Vista
2014 Korea SudSüdkorea Asien-Pazifik
Seoul
8–4 USA-IllinoisIllinois Große Seen
Chicago
Bemerkungen
1 Monterrey war 1957 Texas zugeteilt[6].
2 1975 wurden sämtliche internationalen Teilnehmer vom Turnier ausgeschlossen. Nach massiven Protesten wurden diese 1976 wieder zugelassen[7].
3 Mexicali war bis 1985 Kalifornien zugeteilt.
4 Zamboanga City hatte die LLWS 1992 gewonnen, wurde nachträglich wegen zu alten Spielern disqualifiziert.
  • Im April 1997 teilten die nationalen Organisatoren Taiwans mit, dass sie keine weiteren Mannschaften an die Little League World Series mehr entsenden, da sie der Meinung waren, dass dieses Turnier nicht mehr mit der nationalen Sportförderung vereinbar sei. Des Weiteren sahen sie sich nicht mehr im Stande, die Reglemente der LLWS einzuhalten. Erst 2003 wurde wieder eine Mannschaft entsandt.

Meisterschaften nach Staat[Bearbeiten]

Mannschaft Anzahl
Meisterschaften
Zuletzt
gewonnen
China RepublikRepublik China Republik China / Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 17 1996
JapanJapan Japan 9 2013
USA-KalifornienKalifornien Kalifornien 7 2011
USA-PennsylvaniaPennsylvania Pennsylvania 4 1960
USA-ConnecticutConnecticut Connecticut 4 1989
USA-New JerseyNew Jersey New Jersey 4 1998
MexikoMexiko Mexiko 3 1997
USA-GeorgiaGeorgia Georgia 3 2007
Korea SudSüdkorea Südkorea 3 2014
USA-New YorkNew York New York 2 1964
USA-TexasTexas Texas 2 1966
VenezuelaVenezuela Venezuela 2 2000
USA-HawaiiHawaii Hawaii 2 2008
USA-AlabamaAlabama Alabama 1 1953
USA-New MexicoNew Mexico New Mexico 1 1956
USA-MichiganMichigan Michigan 1 1959
USA-WashingtonWashington Washington 1 1982
USA-KentuckyKentucky Kentucky 1 2002
Niederlandische AntillenNiederländische Antillen / CuraçaoCuraçao Curaçao 1 2004

Bekannte Teilnehmer der Little League World Series[Bearbeiten]

Die folgende Aufstellung führt einige Teilnehmer der LLWS auf welche später noch weitere Erfolge feiern durften. Die Aufzählung ist nicht abschließend.

Siehe auch[Bearbeiten]

 Commons: Little League World Series – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. World Series History. littleleague.org, abgerufen am 8. Februar 2013 (englisch).
  2. Little League Baseball State Champions. littleleague.org, abgerufen am 20. Februar 2013 (englisch).
  3. Regions Realigned for 2013: Australia to Play in Little League Baseball World Series. littleleague.org, abgerufen am 20. Februar 2013 (englisch).
  4. Little League Tickets, Travel & Accessibility. littleleague.org, abgerufen am 28. Juni 2013 (englisch).
  5. LLWS 2011 Game 7 Boxscore. pointstreak.com, abgerufen am 19. Februar 2013 (englisch).
  6. Region Mexiko
  7. Little League World Series – History. rauzulusstreet.com, abgerufen am 20. Februar 2013 (englisch).