Little League World Series 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Little League World Series 2011
LLWS 11.jpg
Turnierdetails
Gastgeber Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Zeitraum 18.–28. August
Teilnehmer 16
Titelverteidiger   JapanJapan Japan
Endergebnis
Gold
Sieger
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA-KalifornienKalifornien Region West (7. Titel)
Silber
Zweiter
JapanJapan Japan
Bronze
Dritter
Spiel um Platz 3 wegen
Vierter Hurrikan Irene abgesagt
Statistiken
Spiele   31
Zuschauer 334.641  (Ø: 10.795 pro Spiel)
< 2010 2012 >

Die Little League World Series 2011 war die 65. Austragung der Little League Baseball World Series, einem internationalen Baseballturnier für Knaben zwischen 11 und 12 Jahren. Gespielt wurde wie jedes Jahr in South Williamsport, Pennsylvania.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Gegenüber dem Jahr 2010 wurden nicht mehr vier sondern nur noch zwei Gruppen mit je acht Mannschaften gebildet. Die beiden Gruppen spielen je eine Doppel-Eliminations-Runde, die Sieger der Gruppen spielen zum Schluss gegeneinander um den Weltmeistertitel.

Vereinigte Staaten International
USA-KentuckyKentucky La Grange, Kentucky
Region Große Seen
Chinese TaipeiChinese Taipei Kaohsiung, Taiwan
Region Asien-Pazifik
USA-PennsylvaniaPennsylvania Clinton County Pennsylvania
Region Mittelatlantik
KanadaKanada Langley, British Columbia
Kanada
USA-South DakotaSouth Dakota Rapid City, South Dakota
Region Mittlerer Westen
ArubaAruba Oranjestad, Aruba
Karibik
USA-Rhode IslandRhode Island Cumberland, Rhode Island
Region Neuengland
NiederlandeNiederlande Rotterdam, Niederlande
Europa
USA-MontanaMontana Billings, Montana
Region Nordwest
JapanJapan Hamamatsu
Japan
USA-GeorgiaGeorgia Warner Robins, Georgia
Region Südost
VenezuelaVenezuela Maracay, Venezuela
Lateinamerika
USA-LouisianaLouisiana Lafayette, Louisiana
Region Südwest
MexikoMexiko Mexicali, Mexiko
Mexiko
USA-KalifornienKalifornien Huntington Beach, Kalifornien
Region West
Saudi-ArabienSaudi-Arabien Dhahran, Saudi-Arabien
Region Mittlerer Osten - Afrika

Ergebnisse[Bearbeiten]

Runde Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

  Runde 1     Runde 2     Runde 3     US-Halbfinale     US-Meisterschaft
                                               
  Spiel 1
  USA-MontanaMontana  Nordwest 6  
  USA-South DakotaSouth Dakota  Mittlerer Westen 4     Spiel 5
      USA-MontanaMontana  Nordwest 3  
  Spiel 2     USA-LouisianaLouisiana  Südwest 1    
  USA-GeorgiaGeorgia  Südost 0          
  USA-LouisianaLouisiana  Südwest 2         Spiel 7
  Siegerrunde       USA-MontanaMontana  Nordwest (7) 1            
  Spiel 3       USA-KalifornienKalifornien  West 0              
  USA-Rhode IslandRhode Island  Neuengland 0              
  USA-KalifornienKalifornien  West 11     Spiel 6          
      USA-KalifornienKalifornien  West (4) 10          
  Spiel 4     USA-KentuckyKentucky  Große Seen 0        
  USA-KentuckyKentucky  Große Seen 1          
  USA-PennsylvaniaPennsylvania  Mittelatlantik 0         USA-MontanaMontana  Nordwest 2
      USA-KalifornienKalifornien  West 11
     
     
  USA-South DakotaSouth Dakota  Mittlerer Westen 3        
  USA-GeorgiaGeorgia  Südost 6     USA-GeorgiaGeorgia  Südost (9) 8        
    USA-KentuckyKentucky  Große Seen 5          
  Verliererrunde       USA-GeorgiaGeorgia  Südost 5        
  USA-Rhode IslandRhode Island  Neuengland 0         USA-PennsylvaniaPennsylvania  Mittelatlantik 7     USA-KalifornienKalifornien  West 2    
  USA-PennsylvaniaPennsylvania  Mittelatlantik 2     USA-LouisianaLouisiana  Südwest 0         USA-PennsylvaniaPennsylvania  Mittelatlantik 0  
    USA-PennsylvaniaPennsylvania  Mittelatlantik (4) 10  

Runde International[Bearbeiten]

  Runde 1     Runde 2     Runde 3     Halbfinale International     Meisterschaft International
                                               
  Spiel 1
  Chinese TaipeiChinese Taipei  Asien-Pazifik 0  
  MexikoMexiko  Mexiko 3     Spiel 5
      MexikoMexiko  Mexiko (7) 3  
  Spiel 2     JapanJapan  Japan 2    
  ArubaAruba  Karibik 1          
  JapanJapan  Japan (4) 12         Spiel 7
  Siegerrunde       MexikoMexiko  Mexiko (9) 2            
  Spiel 3       VenezuelaVenezuela  Lateinamerika 1              
  Saudi-ArabienSaudi-Arabien  Mittlerer Osten - Afrika 5              
  KanadaKanada  Kanada 6     Spiel 6          
      KanadaKanada  Kanada 0          
  Spiel 4     VenezuelaVenezuela  Lateinamerika 8        
  NiederlandeNiederlande  Europa 1          
  VenezuelaVenezuela  Lateinamerika 6         MexikoMexiko  Mexiko 2
      JapanJapan  Japan 5
     
     
  Chinese TaipeiChinese Taipei  Asien-Pazifik (4) 20        
  ArubaAruba  Karibik 3     KanadaKanada  Kanada 5        
    Chinese TaipeiChinese Taipei  Asien-Pazifik 3          
  Verliererrunde       KanadaKanada  Kanada 0        
  Saudi-ArabienSaudi-Arabien  Mittl. Osten - Afrika 4         JapanJapan  Japan 4     VenezuelaVenezuela  Lateinamerika 6    
  NiederlandeNiederlande  Europa 2     JapanJapan  Japan 13         JapanJapan  Japan 9  
    Saudi-ArabienSaudi-Arabien  Mittlerer Osten - Afrika 4  

Crossover-Spiel[Bearbeiten]

Die Mannschaften welche ihre beiden ersten Spiele verloren haben, spielen die so genannten Crossover-Spiele gegen die jeweiligen Mannschaften der anderen Runde.

Datum Stadion Begegnung Ergebnis
22. August Howard J. Lamade Stadium ArubaAruba Karibik Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA-South DakotaSouth Dakota Mittlerer Westen 5:0
23. August Howard J. Lamade Stadium NiederlandeNiederlande Europa Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA-Rhode IslandRhode Island Neuengland 7:8

Trost-Spiel[Bearbeiten]

Das Trostspiel (engl: Consolation game) wird zwischen dem Verlierer der US-Meisterschaft und dem Verlierer der Internationalen Meisterschaft gespielt.

Datum Stadion Begegnung Ergebnis
Spiel wegen des herannahenden Hurrikan Irene abgesagt.

Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

Datum Stadion Begegnung Ergebnis
28. August Howard J. Lamade Stadium Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA-KalifornienKalifornien West JapanJapan Japan 2:1

Trivia[Bearbeiten]

  • Beim Spiel Große Seen gegen Mittelatlantik wurde mit 41'848 der Zuschauerrekord der LLWS aufgestellt.
  • Das Qualifikationsturnier für die Region Mittlerer Osten − Afrika gewann eigentlich das Team aus Uganda. Aus ungenannten Gründen wurden vom US State Department keine Visa für die Mannschaft aus Uganda ausgestellt[1]. Um dennoch einen Teilnehmer aus dieser Region an den World Series zu haben wurde die Mannschaft aus Saudi-Arabien eingeladen[2].

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Visa Applications Denied for Little League Team from Uganda. littleleague.org, abgerufen am 20. Februar 2013 (englisch).
  2. Arabian-American Little League of Dhahran, Saudi Arabia, to Receive Berth in Little League Baseball World Series. littleleague.org, abgerufen am 20. Februar 2013 (englisch).