Liuwa-Plain-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liuwa-Auen liegen nördlich von Mongu in Sambia westlich am Oberlauf des Sambesi zwischen dessen Nebenflüssen Luanginga und Luambimba. Die Verwaltung des Nationalparks ist im Ort Kalabo.

Dieser Nationalpark lebt von der Wanderung riesiger Gnu- und Zebraherden von Angola her in der Regenzeit. Auch zahlreiche Antilopenarten kommen dann in die Liuwaaue, die in voller Blüte steht. Das Auengebiet besteht aus offenem Grasland mit Hainen, sandigem Buschland und Wasserläufen weitab von jeder Zivilisation.

Tourismus[Bearbeiten]

Der Nationalpark bietet keine touristische Infrastruktur. Safarifreunde müssen für die 180 km Anfahrt von Sesheke nach Kalabo auf den sandigen Wegen zwei Tage einrechnen.

Weblinks[Bearbeiten]

-14.66666666666722.5Koordinaten: 14° 40′ 0″ S, 22° 30′ 0″ O