Livestrong Sporting Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Livestrong Sporting Park
Livestrong Sporting Park.png
Livestrong Sporting Park - Sporting KC v New England Revolution.jpg
Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kansas City, Kansas, USA
Koordinaten 39° 7′ 18″ N, 94° 49′ 25″ W39.121666666667-94.823611111111Koordinaten: 39° 7′ 18″ N, 94° 49′ 25″ W
Eigentümer Kansas Unified Development, LLC.
Baubeginn 20. Januar 2010
Eröffnung 9. Juni 2011
Oberfläche Naturrasen[1]
Kosten 180 Mio. US-Dollar[2]
Architekt Populous[3]
Kapazität Fußball: 18.500 Plätze[1]
Konzerte: 25.000
Spielfläche 110 x 68[1]
Verein(e)

Sporting Kansas City (MLS) (ab 2011)

Veranstaltungen

CONCACAF Gold Cup 2011

Der Livestrong Sporting Park ist ein Fußballstadion in Kansas City, Kansas. Das Stadion wurde am 9. Juni 2011 eröffnet und seit diesem Zeitpunkt die Heimstätte des MLS-Franchises Sporting Kansas City.

Das Fassungsvermögen für ein Fußballspiel ist auf 18.467 Zuschauer festgelegt, wobei eine Erweiterung auf bis zu 25.000 möglich ist.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Planung und Bau[Bearbeiten]

Von 1996 bis 2007 spielte Kansas City im Arrowhead Stadium. Dieses wurde ab 2007 renoviert und die Mannschaft trat ab 2008 im CommunityAmerica Ballpark zu den Spielen an. Nach einem geeigneten Standort für ein fußballspezifisches Stadion suchten die Teambesitzer schon seit längerer Zeit.

Zunächst war der Bau auf der anderen Seite der Staatsgrenze in Kansas City (Missouri) geplant. Von diesem Vorhaben wurde aufgrund der Wirtschaftskrise aber wieder Abstand genommen. Im Westen von Kansas City (Kansas) wurde schließlich ein geeignetes Areal gefunden. Im September 2009 erfragten die Investoren bei Offiziellen des Wyandotte Countys und des Bundesstaates Kansas, ob es möglich wäre Zuschüsse für den Stadionbau zu erhalten. Nach der Absegnung durch die Behörden erfolgte am 20. Januar 2010 die Grundsteinlegung.[4]

Das Stadion fasst nach der Fertigstellung insgesamt 18.500 Zuschauer und kann zu Konzerten oder anderen Veranstaltungen auf eine Kapazität von 25.000 Plätze erweitert werden. Die Zuschauerränge werden komplett überdacht sein. Daneben bekommt die Spielstätte u.a. 36 VIP-Logen, 5 Business-Clubs, 6 Umkleidekabinen, 4 Künstlergarderoben (bei Konzerten) und zwei Videowände. Das Spielfeld wird mit einer Rasenheizung und -kühlung ausgestattet. Neben dem Stadion entsteht außerdem eine Event-Plaza für verschiedene Veranstaltungen.[1]

Vergabe der Namensrechte[Bearbeiten]

Am 8. März 2011 wurde bekannt gegeben, dass sich die Lance Armstrong Foundation, eine Non-Profit-Organisation die sich für den Kampf gegen Krebs einsetzt, die Namensrechte am Stadion für sechs Jahre sichern konnte. Die Organisation zahlt dabei aber nichts, sondern wird darüber hinaus vom Club bei seinem Engagement, auch finanziell, unterstützt.[5]

Eröffnung[Bearbeiten]

Die offizielle Eröffnung fand am 9. Juni 2011 mit dem Spiel Sporting Kansas City gegen Chicago Fire statt.[6] Das Spiel endete 0:0. Beim CONCAF Gold Cup 2011 feierte das Stadion auch seine internationale Premiere. Am 14. Juni 2011 wurden hier die Spiele Kanada gegen Panama und die USA gegen Guadeloupe ausgetragen. Das erste Spiel endete unentschieden. Das zweite Spiel an diesem Tag konnten die US-Amerikaner für sich entscheiden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Livestrong Sporting Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Stadium Fact Sheet (Englisch) sportingkc.com. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  2. mlssoccer.com: Kansas City rebrands as Sporting KC, 18. November 2010
  3. populous.com: Kansas City Soccer Stadium, abgerufen am 6. Februar 2011
  4. sgfsoccer.com: KC Wizards Break Ground On New Kansas Complex, 21. Januar 2010
  5. bizjournals.com: Sporting Kansas City names soccer stadium Livestrong Sporting Park, 8. März 2011
  6. Recap: SKC open LSP with 0-0 draw vs Fire (Englisch) SKC. 10. Juni 2011. Abgerufen am 10. Juni 2011.