Living Mannequins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lebende Statuen in Madrid
Lebende Statue in Rom

Living Mannequins (dt.: lebende Schaufensterpuppen) bezeichnet männliche und weibliche Models, die durch Bekleidung, Schminke und durch das bewegungslose Verhalten die Illusion aufbauen, pflegen und aufrechterhalten, sie wären Schaufensterpuppen oder Skulpturen. Damit erzeugen sie sogenannte „Tableaus vivants“.

Living Mannequins gehören zur darstellenden Kunst und lassen sich der Pantomime zuordnen. Sie werden für Straßenfeste, Eröffnungsfeiern, Jubiläumsfeiern, Werbe- und Marketingkampagnen engagiert. Auch im Theater wird diese Kunst oft eingesetzt, etwa bei Marcel Marceaus Mimodrama Don Juan. Die Wirkung der Living Mannequins oder lebenden Statuen ist stark abhängig vom Können bzw. der biophysischen Fähigkeiten der ausübenden Künstler.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Living statues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien