Livingstone Bramble

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Livingstone Bramble Boxer
Daten
Geburtsname Livingstone Bramble
Gewichtsklasse Leichtgewicht
Nationalität St. Kitts und Nevis
Geburtstag 3. September 1960
Geburtsort Saint Croix
Stil Linksauslage
Größe 1,73 m
Kampfstatistik
Kämpfe 69
Siege 40
K.-o.-Siege 25
Niederlagen 26
Unentschieden 3

Livingstone Bramble (* 3. September 1960 in Saint Croix, Amerikanische Jungferninseln) ist ein ehemaliger Profiboxer aus St. Kitts und Nevis.

Karriere[Bearbeiten]

Livingstone Bramble begann seine Profikarriere in den USA am 16. Oktober 1980.

Er gewann am 1.  Juni 1984 den WBA-Gürtel im Leichtgewicht gegen Ray „Boom-Boom“ Mancini durch schweren K.O. in Runde 14. Im Rückkampf, der am 16. Februar 1985 stattfand, siegte er über 15 Runden klar nach Punkten. Zwei Mal konnte er den Titel erfolgreich verteidigen: gegen Ray Mancini und gegen Tyrone Crawley (schweren K.O. in Runde 13). Er verlor seinen Titel am 26. September 1986, als er gegen Edwin Rosario in der zweiten Runde K.O. ging.

In den folgenden Jahren machte sich jedoch ein deutlicher Leistungsverfall bemerkbar. Er verlor von seinen letzten 36 Kämpfen zwanzig Mal, unter anderem gegen Oba Carr, Roger Mayweather, Buddy McGirt, Kostya Tszyu. Nach dieser Niederlagenserie gibt es keine aufgezeichneten Kämpfe mehr von ihm, allerdings hat er auch nie seinen offiziellen Rücktritt aus dem Boxsport bekanntgegeben.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Ray Mancini Boxweltmeister im Leichtgewicht (WBA)
1. Juni 1984 – 26. September 1986
Edwin Rosario