Liviu Antal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liviu Antal
Spielerinformationen
Geburtstag 2. Juni 1989
Geburtsort Șimleu SilvanieiRumänien
Größe 175 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
2000–2007 LPS Bihorul Oradea
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2008
2008–2009
2009–2012
2012–2014
2014–
CS Concordia Chiajna
FCM Târgu Mureș
Oțelul Galați
FC Vaslui
Gençlerbirliği Ankara
21 0(2)
26 0(6)
83 (16)
62 (20)
0
Nationalmannschaft2
2011 Rumänien 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 11. Juni 2011

Liviu Antal (* 2. Juni 1989 in Șimleu Silvaniei) ist ein rumänischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht seit Sommer 2014 bei Gençlerbirliği Ankara in der türkischen Süper Lig unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Im Jahr 2007 verließ Antal seinen Heimatverein LPS Bihorul Oradea und wechselte zu CS Concordia Chiajna in die Liga 2. Ein Jahr später verschlug es ihn zum Ligakonkurrenten FCM Târgu Mureș, mit dem er als Drittplatzierter hinter Unirea Alba Iulia und Internațional Curtea de Argeș am Ende der Saison 2008/09 knapp den Aufstieg in die Liga 1 verpasste.

Im Sommer 2009 holte Dorinel Munteanu Antal zu Oțelul Galați ins Oberhaus. Auch in Galați konnte er sich zu Saisonbeginn einen Stammplatz im Team erkämpfen. Am Ende der Saison 2010/11 gewann er mit seiner Mannschaft die rumänische Meisterschaft und startete in der Spielzeit 2011/12 in der Champions League. Im Sommer 2012 schloss er sich dem Ligakonkurrenten FC Vaslui an. In der Saison 2013/14 erzielte er 15 Toren bei 31 Einsätze und erreichte damit die besten Torausbeute seiner Laufbahn. Anschließend holte ihn Gençlerbirliği Ankara in die türkische Süper Lig.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Im Juni 2011 berief Nationaltrainer Răzvan Lucescu Antal in die rumänische Nationalmannschaft. Unter Lucescus Nachfolger Ștefan Iovan debütierte er am 11. Juni 2011 im Freundschaftsspiel gegen Paraguay, als er in der 84. Minute für Gabriel Torje eingewechselt wurde.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Rumänischer Meister: 2011

Weblinks[Bearbeiten]