Livorno Ferraris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Livorno Ferraris
Wappen
Livorno Ferraris (Italien)
Livorno Ferraris
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Vercelli (VC)
Koordinaten: 45° 17′ N, 8° 5′ O45.2833333333338.0833333333333188Koordinaten: 45° 17′ 0″ N, 8° 5′ 0″ O
Höhe: 188 m s.l.m.
Fläche: 58 km²
Einwohner: 4.441 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 77 Einw./km²
Postleitzahl: 13046
Vorwahl: 0161
ISTAT-Nummer: 002071
Volksbezeichnung: Livornesi
Schutzpatron: San Lorenzo
Website: Livorno Ferrarsi

Livorno Ferraris (piemontesisch Livorn; auch Livorno Piemonte) ist eine Gemeinde mit 4441 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Vercelli (VC), Region Piemont. Den Beinamen Ferraris erhielt die Gemeinde 1925 zu Ehren von Galileo Ferraris.

Die Nachbargemeinden sind Bianzè, Cigliano, Crescentino, Fontanetto Po, Lamporo, Moncrivello, Saluggia und Trino.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 58 km².

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten]