Lixisol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verbreitung von Lixisolen

Lixisole sind Böden mit einer Akkumulation von Tonmineralen geringer Austauschkapazität und hoher Basensättigung.[1]

Bodenprofil eines Ferric Lixisol

Lixisole weisen verschiedene Bodenhorizonte auf: unter einem A-Horizont einen Auswaschungshorizont (E-Horizont), unter dem ein durch Materialverlagerung tonreicher Bt-Horizont über dem Ausgangsgestein (C-Horizont) liegt. Sie entstehen unter starker tropischer Verwitterung, wobei es zur Umlagerung von Silikaten kommt (Desilifizierung).[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. WRB Map of World Soil Resources
  2. Zonale Böden der Tropen und Subtropen. Skript Institut für Meteorologie und Klimaforschung Universität Karlsruhe (TH) (PDF; 3,47 MB)