Liyuan-Talsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liyuan

BW

Lage: Kreise Yulong und Shangri-La, Provinz Yunnan
Zuflüsse: Jinsha Jiang
Abflüsse: Jinsha Jiang
Liyuan (China)
Liyuan
Koordinaten 27° 39′ 42″ N, 100° 17′ 24″ O27.661666666667100.29Koordinaten: 27° 39′ 42″ N, 100° 17′ 24″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: CFRD
Bauzeit: 2008–2012 (geplant)
Höhe des Absperrbauwerks: 155 m
Kraftwerksleistung: 2400 MW
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 1618 m
Wasseroberfläche 14,73 km²
Speicherraum 727 Mio. m³
Einzugsgebiet 220.000 km²

Die Liyuan-Talsperre ist ein in Bau befindlicher CFR-Staudamm am Fluss Jinsha Jiang (chin. Bezeichnung für den Oberlauf des Jangtsekiang), an der Grenze der Kreise Yulong und Shangri-La in der Provinz Yunnan der Volksrepublik China. Die Talsperre verfügt über ein Wasserkraftwerk mit einer Gesamtnennleistung von 2400 MW, die sich aus je vier Turbinen und Generatoren mit je 600 MW zusammensetzen. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2008. Die Inbetriebnahme des Kraftwerks war für 2012 geplant. [1] [2]

Der 155 m hohe Damm wird einen Stausee mit 727 Mio. m³ Stauinhalt aufstauen, von denen 209 Mio. m³ Nutzraum sein werden. Das normale Stauziel liegt bei 1618 m über dem Meer, das Absenkziel bei 1602 m. Das Einzugsgebiet ist 220.000 km² groß und die Wasseroberfläche 14,73 km².[3]

Die Baukosten betragen 16,2 Milliarden Renminbi, umgerechnet 2,4 Milliarden US-Dollar.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liyuan Hydropower Project in Yunnan Province Alstom obtained the contract – Alstom – Electrical Industry, FrBiz, aufgerufen am 11. April 2012.
  2. Jinsha River Dams, International Rivers, aufgerufen am 11. April 2012.
  3. Liyuan Hydropower, Baidu, aufgerufen am 11. April 2012 (chinesisch).