Lizabeth Scott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lizbeth Scott 1945

Lizabeth Scott (eigentl. Emma Matzo; * 29. September 1922 in Scranton, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Lizabeth Scott ist die Tochter slowakischer Einwanderer. Anfang der 1940er Jahre kam sie nach New York City und erhielt Schauspielunterricht. Im Jahr 1942 erhielt sie für die Uraufführung von Thornton Wilders Stück The Skin of our Teeth unter der Regie von Elia Kazan die Möglichkeit als Ersatz der Hauptdarstellerin Tallulah Bankhead im Falle ihres Ausfalls zu spielen. Dies trat jedoch nie ein. Als schließlich Miriam Hopkins als Star Tallulah Bankhead für diese Produktion ersetzte, verließ sie das Theater und nahm wieder Schauspielunterricht. Nebenbei arbeitete sie als Model.

Als dann schließlich der neue Ersatz für Hopkins wegen Krankheit ausfiel, erhielt Lizabeth Scott ihre Chance und wurde in die Produktion zurückgerufen. So erhielt sie erstmals die Chance sich auf einer Bühne in einer Hauptrolle zu zeigen und die 20-jährige erhielt gleich hervorragende Kritiken und wurde von Hollywoodproduzent Hal B. Wallis entdeckt. Sie spielte anschließend das gleiche Stück in Boston und kam 1945 nach Hollywood. Ihr Filmdebüt gab sie in You Came Along unter der Regie von John Farrow und an der Seite von Robert Cummings. Ihr Studio Paramount wollte sie als Konkurrenz zu Lauren Bacall aufbauen und sie erhielt einige Rollen in Filmen der Film-noir-Serie.

Lizabeth Scott war nie verheiratet und hat keine Kinder. In den 1950er Jahren brachte sie das in den Verdacht der Homosexualität. Sie ging 1955 gerichtlich gegen die Verbreitung dieser Gerüchte vor. Das Gerichtsverfahren wurde jedoch ohne Urteil niedergelegt. Scott zog sich 1957 aus dem Filmgeschäft zurück. Sie spielte zwar noch hin und wieder als Gast im Fernsehen, kehrte jedoch nur noch 1972 einmal auf die Leinwand zurück.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]