Llica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort in Bolivien; zur Stadt in Katalonien siehe Lliçà d’Amunt.
Llica
Basisdaten
Einwohner (Stand) 845 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 3681 m
Postleitzahl 05-1401-0100-2001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 19° 51′ S, 68° 15′ W-19.850555555556-68.2497222222223681Koordinaten: 19° 51′ S, 68° 15′ W
Llica (Bolivien)
Llica
Llica
Politik
Departamento Potosí
Provinz Provinz Daniel Campos
Klima
Klimadiagramm Llica
Klimadiagramm Llica

Llica ist eine Ortschaft im Departamento Potosí im Hochland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Llica ist Sitz der Verwaltung der Provinz Daniel Campos und zentraler Ort des Landkreises (bolivianisch: Municipio) Llica. Die Ortschaft liegt in einer Höhe von 3681 m im Quellbereich des Río Jalanta, der in südöstlicher Richtung nach sieben Kilometern in den Salzsee Salar de Uyuni mündet.

Geographie[Bearbeiten]

Das Municipio Llica liegt zwischen der westlichen Andenkette der Cordillera Occidental und der östlichen Kette der Cordillera Oriental am Ufer des Salzsees Salar de Uyuni. Das Klima in der Region ist semiarid und ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die Temperaturen im Tagesverlauf stärker schwanken als im Jahresverlauf.

Der Jahresniederschlag liegt bei niedrigen 150 mm (siehe Klimadiagramm Llica) und weist nur im Januar und Februar nennenswerte Monatsniederschläge von etwa 50 mm auf. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei etwa 6 °C, die Monatswerte schwanken zwischen 2 °C im Juli und knapp 9 °C im Januar und Februar, es kommt im gesamten Jahresverlauf zu häufigem Frostwechsel.

Verkehrsnetz[Bearbeiten]

Llica liegt in Luftlinienentfernung 260 Kilometer westlich von Potosí, der Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos.

Von Potosí führt die unbefestigte Fernstraße Ruta 5 in südwestlicher Richtung 208 Kilometer bis Uyuni, von dort zweigt eine unbefestigte Fernstraße in nördlicher Richtung ab und erreicht nach 21 Kilometern Colchani. Von dort führt eine Piste in nordwestlicher Richtung über den Salar de Uyuni und erreicht nach 170 Kilometern Llica.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten deutlichen Schwankungen unterworfen gewesen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 874 Volkszählung[1]
2001 553 Volkszählung[2]
2012 845 Volkszählung[3]

Llica beherbergt außer der Provinzverwaltung mit dem Instituto Normal Superior Franz Tamayo auch eine Fachhochschule für die Ausbildung von Grundschullehrern.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012

Weblinks[Bearbeiten]