Loch Hourn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Loch Hourn
Loch Hourn, Blick vom Beinn Sgritheall nach Osten

Loch Hourn, Blick vom Beinn Sgritheall nach Osten

Gewässer Sound of Sleat
Landmasse Großbritannien (Insel)
Geographische Lage 57° 8′ N, 5° 35′ W57.1293-5.5869Koordinaten: 57° 8′ N, 5° 35′ W
Loch Hourn (Schottland)
Loch Hourn
Breite ca. 1,6 km
Länge ca. 14 km
Zuflüsse Lochourn River

Loch Hourn ist ein Sea loch in den Highlands an der schottischen Westküste. Der langgezogene fjordartige Meeresarm mündet in den Sound of Sleat, der das schottische Festland von der Isle of Skye trennt.

Nach Süden wird das insgesamt etwa 14 Kilometer lange Loch Hourn von der Halbinsel Knoydart begrenzt, nach Norden von den westlichen Ausläufern von Kintail. An der Mündung in den Sound of Sleat ist Loch Horn noch ca. 2 Kilometer breit, verengt sich dann auf etwas über 1,5 Kilometer, bis es sich ab der Barrisdale Bay, etwa auf halber Länge, auf etwa 300 bis 400 Meter Breite verschmälert. Der Tidenhub beträgt etwa drei bis vier Meter. Einige der gut ein Dutzend kleinen ufernahen Inseln des Lochs sind bei Ebbe zu Fuß zu erreichen.

Loch Hourn wird auf beiden Ufern von Bergen mit steilen Flanken gesäumt, das Loch wird daher oft als dasjenige Sea loch bezeichnet, das am meisten an norwegische Fjorde erinnert.[1] Südlich wird das Loch vom Ladhar Bheinn überragt, dem höchsten Munro auf Knoydart, nördlich liegt mit dem Beinn Sgritheall ein weiterer Munro.

Am östlichen Ende liegt die kleine Ansiedlung Kinloch Hourn, die über eine ca. 36 km lange Single track road von Invergarry an der A87 durch das Glen Garry erreichbar ist. Das Südufer ist weitgehend unbewohnt, am Nordufer liegen die kleinen Orte Arnisdale und Corran am Ende einer Straße von Loch Duich über Glenelg. Entlang der Ufer von Loch Hourn existieren lediglich Fußpfade.

Ähnlich wie bei Loch Ness und Loch Morar gibt es auch bei Loch Hourn Legenden und gelegentliche Berichte über ein Seeungeheuer.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beschreibung von Loch Hourn auf skiary.com
  2. Lindsay Selby: Loch Hourn monster

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Loch Hourn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien