Logion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Hintergrund, Quellen, Gliederung. Außerdem herrscht ein Durcheinander.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Logia bzw. verdeutscht Logien (griech.: λόγια, Singular: λόγιον, logion) bedeutet „Äußerungen“, „Reden“ oder „Sprüche“.[1] Damit werden insbesondere in der neutestamentlichen Wissenschaft die Aussprüche Jesu bezeichnet. Davon abgeleitet wurde die Bezeichnung Logienquelle Q (oder „Spruchquelle Q“, kurz auch „Q“ genannt) für eine vermutete Sammlung von Aussprüchen Jesu.

Ausserevangelische Jesusworte (Agrapha)[Bearbeiten]

Der Apostel Paulus zitiert „in Erinnerung an die Worte Jesu, des Herrn“ den Ausspruch: „Geben ist seliger als nehmen“ (Apg 20,35 EU). Dieser Spruch ist in keinem der vier Evangelien überliefert.

Fragmente einer größeren Sprüchesammlung wurden von Bernard Pyne Grenfell und Arthur Surridge Hunt bei ihrer erster Grabung bei Oxyrhynchus 1897 geborgen. Ein einzelnes Blatt eines Papyruskodex, geschrieben in der ersten Hälfte des 3. Jahrhunderts, enthält eine Sammlung Sprüchen Jesu (Oxyrhynchus Papyrus 1). Jedes beginnt mit „Jesus sagt“. 1903 wurde ein zweites Fragment aus dem 3. Jahrhundert entdeckt von einer Schriftrolle, die für ein öffentliches Register benutzt worden war (Oxyrhynchus Papyrus 654, jetzt im British Museum Papyrus 1531, verso). Die Kontroverse konzentrierte sich darauf, ob die beiden Fragmente Teil des gleichen Werkes sind und ob die Lücken im Text korrekt wiederhergestellt wurden.[2] Oxyrhynchus 654 hatte eine Überschrift, welche das Werk scheinbar als Sammlung von Sprüchen beschreibt, die an Thomas und irgendeinen anderen Schüler gerichtet werden. Als bei Nag Hammadi 1945 das Thomasevangelium entdeckt wurde, wurden sie als koptische Version dieser beiden Fragmente identifiziert. Das Thomasevangelium enthält zum einen Jesusworte, die in den kanonischen Evangelien vorkommen, allerdings in abgewandelter Form. Zum andern finden sich darin viele Aussprüche, die sonst nirgends überliefert sind.

Siehe auch[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Walter Bauer: Wörterbuch zum Neuen Testament, 6. Aufl. 1988, S. 967.
  2. Bell und Skeat, 1935