Logitech Media Server

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logitech Media Server
SqueezeCenter.jpg
Logitech-Media-Server-Webinterface
Basisdaten
Entwickler Logitech
Aktuelle Version 7.7.3
Betriebssystem Linux, Windows, Mac OS X, BSD, Solaris
Programmier­sprache Perl
Kategorie Streaming audio server
Lizenz GNU General Public License
http://www.mysqueezebox.com/download

Logitech Media Server (früher: SlimServer, SqueezeCenter und Squeezebox Server) ist ein DLNA-Server, welcher von Logitech weiterentwickelt wird. Ursprünglich entwickelt wurde die Software von Slim Devices, um deren Netzwerk-Musikplayer Squeezebox zu unterstützen. Das Abspielen der eigenen Musiksammlung erfordert die Installation des Logitech Media Servers im Heimnetzwerk, zum Abspielen von Internetradio stellt Logitech einen Server (MySqueezebox.com) im Internet zur Verfügung, der vom Musikplayer kontaktiert werden kann.

Logitech Media Server ist eine Open-Source-Software und steht unter der GNU General Public License.

Unterstützte Musikplayer[Bearbeiten]

Hardware[Bearbeiten]

SqueezePlay auf einem Tablet PC

Logitechs eigene Squeezebox-Player gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit LAN oder WLAN, Analog- und Digital-Audioausgang, Touchscreen, Fernbedienung, etc.

Folgende Geräte wurden oder werden von Logitech vertrieben: SLIMP3, Squeezebox, Squeezebox2, Squeezebox3, Transporter, Squeezebox Receiver & Controller, Squeezebox Boom, Squeezebox Radio, Squeezebox Touch.

Neben den Logitech-Geräten werden auch fremde Hardware Geräte unterstützt, so z. B. Chumby oder SoundBridge von Roku.

Software[Bearbeiten]

SqueezePlay basiert auf SqueezeOS, dem Betriebssystem, auf dem die Squeezebox Duet, Radio und Touch laufen. Außerdem gibt es SoftSqueeze, eine freie, emulierte Software-Version der Squeezebox.

Squeezebox Server wurde ursprünglich entwickelt, um Audio-Streams über die Squeezebox Network Music Player abzuspielen. Der Audio-Stream kann aber auch über das Internet oder LAN von MP3-Software-Playern abgespielt werden. SoftSqueeze (in Java geschrieben) ist ein Software-Player, der speziell für das Streaming vom Logitech Media Server entwickelt wurde. Ein weiterer Software-Player ist SqueezeSlave, welcher ohne Display als Kommandozeilen-Player arbeitet. Weitere Player sind z. B. Winamp, iTunes oder die Android Applikation Squeeze Player.

Steuern lassen sich alle Player i. d. R. über das Logitech-Media-Server-Webinterface oder Anwendungen auf WLAN-Geräten, z. B. durch Android oder iPhone Applikationen. Squeezebox Hardware Player werden meist auch mit einer IR-Fernbedienung ausgeliefert.

Server[Bearbeiten]

Hardware[Bearbeiten]

Logitech Media Server läuft auf Desktop-, Server- und diverser NAS-Hardware, wie z. B. QNAP Turbo NAS, Synology Disk Station, Netgear ReadyNAS, Buffalo Linkstation, Linksys NSLU2, THECUS N5200 & N7700, Xtreamer eTRAYz und einige Geräte mit dem FreeNAS System. Logitech unterstützt jedoch nur Netgear ReadyNAS NAS Geräte.

Weitere Informationen zu NAS-basierten Logitech-Lösungen können im Logitech-Squeezebox-Forum für 3rd Party Hardware gefunden werden.

Software[Bearbeiten]

Die Logitech-Media-Server-Software ist in Perl geschrieben und läuft unter Linux, Microsoft Windows, Apple Macintosh, BSD und Solaris-Betriebssystemen.

Es existiert eine große Anzahl an Plug-ins für den Logitech Media Server, die den Funktionsumfang deutlich erweitern. So kann z. B. das System an eine Haussteuerung angeschlossen werden, der Empfang von E-Mails kann angezeigt werden oder die Telefonnummer eines eingehenden Anrufes, Spiele, Nachrichten usw., Playlisten können verwaltet werden, Musikstücke nach Bewertung-, Genre- oder anderen Kriterien abgespielt werden, uvm.

Eine umfangreiche CLI ermöglicht das Steuern des Logitech Media Servers über selbst programmierte Software.

Unterstützte Medienformate[Bearbeiten]

Logitech Media Server ist ein DLNA-/UPnP-Mediaserver für Audio, Video und Bilder. Transcoding wird nur für Musik unterstützt, Videos können nicht transkodiert werden.

Audioformate

mp3, flac, wav, aiff, wma, Ogg Vorbis, HE-AACv2, Apple Lossless; Mittels Plug-ins können weitere Audioformate verarbeitet werden, u.a. diverse Internet Radiosender.

Videoformate

asf, avi, divx, flv, hdmov, m1v, m2p, m2t, m2ts, m2v, m4v, mkv, mov, mpeg, mpg, mpe, mp2p, mp2t, mp4, mts, pes, ps, ts, vob (Video Object Block), webm, wmv, xvid, 3gp, 3g2, 3gp2, 3gpp, mjpg

Bildformate

jpeg, png, gif, bmp

Weblinks[Bearbeiten]