Lombardi Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rotary Lombardi Award wird seit 1970 jährlich an den College-Football-Spieler vergeben, der die besten Leistungen als Linebacker bzw. als Spieler der Defensive Line oder Offensive Line erbracht hat. Der Preis erinnert an den 1970 verstorbenen Trainer Vince Lombardi, der unter anderem als Head Coach der Green Bay Packers tätig war und als Guard American Football an der Fordham University spielte.

Wahl[Bearbeiten]

Die Wahl des Spielers findet unter der Obhut des Rotary Club von Houston statt. Wahlberechtigt sind die Mitglieder eines Komitees, welches sich aus ehemaligen Footballspielern, Trainern, Mitgliedern des Rotary Clubs und Medienvertreter zusammensetzt. Mitglied in dem Wahlkomitee sind unter anderem die Preisträger Dat Nguyen und Walt Patulski.

Der Spieler wird am Ende eines Spieljahres in einer Veranstaltung mit der Übergabe einer Trophäe geehrt. Das dazu verwendete Material, Granit, soll an die offensive Line von Lombardi an der Fordham University erinnern, die als "7 Blocks of Granite" bezeichnet wurde.

Gewinner[Bearbeiten]

Warren Sapp
Orlando Pace
A. J. Hawk
Brian Orakpo
Jahr Spieler College
1970 Jim Stillwagon Ohio State
1971 Walt Patulski University of Notre Dame
1972 Rich Glover University of Nebraska
1973 John Hicks Ohio State
1974 Randy White University of Maryland, College Park
1975 Lee Roy Selmon University of Oklahoma
1976 Wilson Whitley University of Houston
1977 Ross Browner University of Notre Dame
1978 Bruce Clark Pennsylvania State University
1979 Brad Budde University of Southern California
1980 Hugh Green University of Pittsburgh
1981 Kenneth Sims University of Texas at Austin
1982 Dave Rimington University of Nebraska
1983 Dean Steinkuhler University of Nebraska
1984 Tony Degrate University of Texas at Austin
1985 Tony Casillas University of Oklahoma
1986 Cornelius Bennett University of Alabama
1987 Chris Spielman Ohio State
1988 Tracy Rocker Auburn University
1989 Percy Snow Michigan State University
1990 Chris Zorich University of Notre Dame
1991 Steve Emtman University of Washington
1992 Marvin Jones Florida State University
1993 Aaron Taylor University of Notre Dame
1994 Warren Sapp University of Miami
1995 Orlando Pace Ohio State
1996 Orlando Pace Ohio State
1997 Grant Wistrom University of Nebraska
1998 Dat Nguyen Texas A&M University
1999 Corey Moore Virginia Polytechnic Institute and State University
2000 Jamal Reynolds Florida State University
2001 Julius Peppers University of North Carolina at Chapel Hill
2002 Terrell Suggs Arizona State University
2003 Tommie Harris University of Oklahoma
2004 David Pollack University of Georgia
2005 A. J. Hawk Ohio State
2006 LaMarr Woodley University of Michigan
2007 Glenn Dorsey Louisiana State University
2008 Brian Orakpo[1] University of Texas
2009 Ndamukong Suh[2] University of Nebraska
2010 Nick Fairley[3] Auburn University
2011 Luke Kuechly Boston College
2012 Manti Te'o University of Notre Dame
2013 Aaron Donald University of Pittsburgh

Sonstiges[Bearbeiten]

Die Outland Trophy wird von einer anderen Organisation seit 1946 ebenfalls an den besten Linebacker oder besten Spieler der Defensive oder Offensive Line vergeben. Die Preise sind nicht identisch. Die Preisträger weichen häufig voneinander ab.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zeitungsbericht über die Verleihung des Preises an Brian Orakpo in USA Today
  2. Zeitungsbericht über die Verleihung des Preise an Nkamukong Suh
  3. Bericht bei auburntigers.cstv.com

Weblinks[Bearbeiten]