London Bridge (Lake Havasu City)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die London Bridge ist die partielle Rekonstruktion eines gleichnamigen, in den 1960er Jahren abgebauten Londoner Brückenbauwerks an einem Stausee und Erholungsgebiet in Arizona. Die Brücke führt in Lake Havasu City über einen künstlichen Flussarm des zum Lake Havasu aufgestauten Colorado River.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Gründer von Lake Havasu City, der Ölindustrielle Robert McCulloch, erwarb das Verkleidungsmaterial der ursprünglich von 1831 stammenden eleganten Bogenbrücke über die Themse. Beim Londoner Originalbauwerk von John Rennie junior waren durch den starken Verkehr statische Probleme aufgetreten, die einen Neubau erforderlich machten. McCulloch ließ am Stausee von Lake Havasu eine Stahlbetonbrücke mit gleichen Proportionen errichten, die dann mit dem in London erworbenen, nummerierten und auf dem Seeweg und per LKW transportierten Steinmaterial aus Granit verkleidet wurde.

Die 1971 fertiggestellte rekonstruierte London Bridge verbindet eine künstliche Insel im Stausee des Colorado River mit dem Festland und fungiert als Touristenattraktion des 1964 gegründeten Erholungsgebietes, das hauptsächlich Senioren anspricht. Teil des Projekts war ursprünglich auch ein als malerisch konzipiertes „English Village“, ein Shopping Center mit einem Pub, Heckenlabyrinth und historischem Museum. Einiges davon ist stillgelegt.

Gerüchten, dass McCulloch eigentlich die Londoner Tower Bridge erwerben hatte wollen,[1] traten der Erwerber und der Verkäufer Ivan Luckin entgegen.[2]

Die Rekonstruktion der Brücke bildete den Hintergrund eines Fernsehfilms von 1985 (Bridge Across Time, auch Arizona Ripper oder Terror at London Bridge) mit David Hasselhoff and Stepfanie Kramer.[3] Der Film zeigt eine Mordserie in Lake Havasu und bringt diese mit dem Geist von Jack the Ripper in Beziehung.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: London Bridge Lake Havasu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl. The Guardian, 14. Dezember 2004
  2. How London Bridge Was Sold to The States
  3. Bridge Across Time (TV 1985) - IMDb

34.471778-114.347341Koordinaten: 34° 28′ 18″ N, 114° 20′ 50″ W