Londoner Büro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Londoner Büro war ein internationaler Zusammenschluss linkssozialistischer Parteien, der von 1932 bis 1940 existierte. Offizieller Name des Zusammenschlusses war zunächst Komitee Unabhängiger Revolutionärer Sozialistischer Parteien, später Internationales Büro für Revolutionär-Sozialistische Einheit und Internationales Revolutionär-Marxistisches Zentrum, in der Literatur häufig unter dem Namen Internationale Arbeitsgemeinschaft (IAG). Dem Londoner Büro war das Internationale Büro revolutionärer Jugendorganisationen angeschlossen.

Sekretär war von 1932 bis 1939 Fenner Brockway (ILP, Großbritannien), von 1939 bis 1940 Julián Gorkin (POUM, Spanien).

Mitgliedsparteien[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Buschak, Willy: Das Londoner Büro: Linkssozialismus in der Zwischenkriegszeit. In: Jürgen Baumgarten (Hrsg.): Linkssozialisten in Europa. Alternativen zu Sozialdemokratie und Kommunistischen Parteien. Hamburg 1982, S. 173-215. ISBN 3-88506-116-3
  • Buschak, Willy: Das Londoner Büro. Europäische Linkssozialisten in der Zwischenkriegszeit. Amsterdam 1985 ISBN 90-6861-001-5