Longfellow Mountains

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Longfellow Mountains, 1959 benannt nach dem Dichter Henry Wadsworth Longfellow, sind eine an mehreren Stellen unterbrochene Gebirgskette im Staat Maine, sie laufen vom Westen Maines, nördlich von Fryeburg, in den Osten von Maine. Sie sind ein Teil der Appalachen und, rein geologisch gesehen, auch ein Teil der White Mountains. Zu ihnen zählt der Mount Katahdin, Maines höchster Berg.