Longford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt in Irland; für die gleichnamige irische Grafschaft siehe County Longford, zu weiteren Bedeutungen siehe Longford (Begriffsklärung).
Longford
irisch An Longfort
Karte
Longford (Irland)
Longford
Longford
Basisdaten [1]
Provinz: Leinster
County: Longford
Fläche: 1,091 km²
Einwohner:[2] 7.612 (Stadt, 2006)
12.357 (inkl. Umland, 2006)
Höhe: 72 m
Koordinaten: 53° 44′ N, 7° 48′ W53.727-7.7998Koordinaten: 53° 44′ N, 7° 48′ W
Offizielle Website: www.longfordtowncouncil.ie

Longford (irisch: An Longfort) ist eine Stadt im zentralen Binnenland der Republik Irland[3] und der Verwaltungssitz des gleichnamigen Countys.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gründung der Stadt geht zurück auf die Wikinger, die den Ort Long Phoirt nannten, vom irischen long für Schiff und phoirt für Hafen oder Dock. Später kam die Stadt unter die Macht lokaler Clans, die den Süden und die Mitte des Countys Longford kontrollierten, so dass Longford zeitweise auch als Longphort Uí Fhearghail (Fort of O'Farrell) bezeichnet wurde, für ein hier im Jahr 1400 gegründetes Dominikaner-Kloster.

Gegenwart[Bearbeiten]

Longford Cathedral
Der Lough Ree nahe Longford

Die Einwohnerzahl Longfords einschließlich Umland wurde beim Census 2006 mit etwa 13.000 Personen ermittelt[4]; damit leben knapp 40 % der Bevölkerung des Countys in Longford Town und seiner direkten Umgebung. Die Stadt ist Bischofssitz des römisch-katholischen Bistums Ardagh.

Das in der Mitte des Landes – zwischen Sligo und Galway an der irischen Westküste einerseits und der an der Ostküste liegenden Hauptstadt Dublin andererseits – gelegene Longford ist von Dublin 122 km entfernt; nach Sligo sind es 91 km.

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die Eisenbahngesellschaft Iarnród Éireann ist die Stadt per InterCity an den Schienenverkehr in Irland angeschlossen; die Reisezeit nach Dublin beträgt knapp zwei Stunden. Der Bahnhof in Longford wurde 1855 eröffnet.

Longford liegt an der N4 von Dublin nach Sligo, und damit an einer der zentralen Nationalstraßen des Landes. In Longford zweigt außerdem von der N4 die N5 über Castlebar nach Westport im County Mayo ab, so dass eine Vielzahl der Autotouristen mit Ziel Mayo und Connemara Longford passieren. Autofahrer auf der N5 müssen die Stadt durchqueren – was aufgrund einer gut funktionierenden innerstädtischen Verkehrsregelung jedoch nur selten zu Verkehrsstaus führt –, während für die N4 seit 1995 ein Bypass existiert.

Südöstlich der Stadt liegt nahe Abbeyshrule am Royal Canal ein kleiner Regional-Flughafen mit wachsendem Geschäftsvolumen.

Sport und Freizeit[Bearbeiten]

Im örtlichen Fußballstadion Flancare Park finden die Heimspiele des 1924 gegründeten Fußballvereins Longford Town F.C. statt.

Der Lough Ree, einer der drei großen Seen im Verlauf des Shannon, liegt wenige Kilometer in südwestlicher Richtung von Longford entfernt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Longford, County Longford – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.longfordtowncouncil.ie/Location_ToCo.html
  2. http://www.cso.ie/census/documents/2006_prelim_table04.pdf
  3. Karte von Irland (stark vergrößerbar)
  4. Longford auf NationMaster.com