Longueville-sur-Scie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Longueville-sur-Scie
Wappen von Longueville-sur-Scie
Longueville-sur-Scie (Frankreich)
Longueville-sur-Scie
Region Haute-Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Longueville-sur-Scie (chef-lieu)
Koordinaten 49° 48′ N, 1° 7′ O49.7922222222221.109444444444463Koordinaten: 49° 48′ N, 1° 7′ O
Höhe 52–139 m
Fläche 3,96 km²
Einwohner 982 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 248 Einw./km²
Postleitzahl 76590
INSEE-Code
Website http://www.longueville-sur-scie.com/

Longueville-sur-Scie - Kirche

Longueville-sur-Scie ist eine französische Gemeinde mit 982 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Seine-Maritime in der Region Haute-Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Dieppe und ist Hauptort (chef-lieu) des gleichnamigen Kantons.

Lage[Bearbeiten]

Longueville-sur-Scie liegt am Flüsschen Scie etwa 16 Kilometer (Fahrtstrecke) südlich von Dieppe.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 725 801 764 844 820 936 923

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das herrschaftliche Schloss aus dem 11. Jahrhundert wurde errichtet von Gautier Giffard, Gutsherr von Longueville.
  • Die Kirche des Ortes wird verschiedentlich als ehemalige Prioratskirche bezeichnet.

Sonstiges[Bearbeiten]

Der Ort wird im Roman Madame Bovary von Gustave Flaubert erwähnt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Longueville-sur-Scie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien