Loose Shoes and Tight Pussy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Loose Shoes and Tight Pussy
Studioalbum von Alex Chilton
Veröffentlichung 1999
Aufnahme 1999
Label Last Call Records (F)

Bar/None Records (US)

Genre Rock, Americana
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 41:15

Besetzung

Studio Sear Sound, New York City
Chronologie
A Man Called Destruction
(1995)
Loose Shoes and Tight Pussy Live in Anvers
(2004)

Loose Shoes and Tight Pussy ist ein 1999 erschienenes Studioalbum des amerikanischen Musikers Alex Chilton. Es wurde zunächst auf einem französischen Label veröffentlicht, erst im Jahr 2000 auch in den USA, hier unter dem jugendfreien Titel Set.

Es besteht ausschließlich aus Coverversionen, zumeist von recht obskuren R&B-Songs der 1950er und 1960er Jahre, aber auch von Standards wie April in Paris und There Will Never Be Another You.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. I’ve Never Found a Girl (im Original von Booker T. Jones & Eddie Floyd)
  2. Lipstick Traces (Benny Spellman)
  3. Hook Me Up (Johnny Guitar Watson)
  4. The Oogum Boogum Song (Brenton Wood)
  5. If You’s a Viper (Stuff Smith)
  6. I Remember Mama (Shirley Caesar)
  7. April in Paris (E. Y. Harburg und Vernon Duke)
  8. There Will Never Be Another You (Mack Gordon, Harry Warren)
  9. Single Again (Gary Stewart)
  10. You’ve Got a Booger Bear Under There (Ollie & the Nightingales)
  11. Shiny Stockings (Frank Foster)
  12. Goodnight My Love (John Marascalco, George Motola)

Rezensionen[Bearbeiten]