Lordstown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lordstown
Lordstown (Ohio)
Lordstown
Lordstown
Lage in Ohio
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Trumbull County

Koordinaten: 41° 10′ N, 80° 52′ W41.171666666667-80.866666666667290Koordinaten: 41° 10′ N, 80° 52′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 3633 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 60,7 Einwohner je km²
Fläche: 59,9 km² (ca. 23 mi²)
davon 59,9 km² (ca. 23 mi²) Land
Höhe: 290 m
Postleitzahl: 44481
Vorwahl: +1 330
FIPS:

39-44912

GNIS-ID: 1061443
Website: www.lordstown.com
Bürgermeister: Michael Chaffee

Lordstown ist eine Ortschaft im Trumbull County, Ohio, Vereinigte Staaten. Die Bevölkerungszahl betrug 3.663 bei der Volkszählung 2000.

Geschichte[Bearbeiten]

Lordstown ist aus dem Lordstown Township hervorgegangen, das von dem Siedler Samuel P. Lord aus der Connecticut Western Reserve gekauft worden war. Samuel P. Lord übergab es später seinem Sohn. Das erste Blockhaus wurde hier 1829 von Henry Thorne errichtet, Isaac Bailey siedelte sich an einer Stelle des Townships an, die bis heute Bailey's Corner genannt wird. Die ersten Siedler kauften kleine Grundstücke und hatten bescheidene Hütten, doch mit der Zeit konnten es sich die Farmer leisten, Land dazuzukaufen. Dadurch wurden die Farmen größer, die Bevölkerung blieb jedoch gleich.

Lordstown ist die jüngste Gemeinde im Trumbull County. Sie wurde 1975 gegründet. Die Township-Verwaltung wurde danach aufgelöst. Die Gemeinde wuchs ständig, nachdem sich eine Autofabrik von General Motors und weitere metallverarbeitende Betriebe angesiedelt hatten.

Tornado[Bearbeiten]

Am 31. Mai 1985 zerstörte ein Tornado mehrere Gebäude in Lordstown. Der Orkan hatte die Stärke F5 auf der Fujita-Skala, das bedeutet eine Geschwindigkeit von 400 bis 500 km/h. Er kam aus dem Westen, aus Newton Falls nach Lordstown und zog dann nach Niles und Hubbard weiter, fegte über den Süden von Masury und verursachte die größten Zerstörungen im benachbarten Wheatland, Pennsylvania, wo zahlreiche Fabriken zerstört wurden.[1] Nachdem der Tornado in Newton Falls zwei Kirchen zerstört hatte, kam er an den Nordrand von Lordstown, wo in der West Leavitt Road eine Frau ums Leben kam. Zehn Häuser wurden im Gebiet der Layer, Palmyra, Tait und Highland Road zerstört.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website über den Tornado von 1985
  2. Thomas W. Schmidlin und Jeanne Appelhans Schmidlin: Thunder in the heartland. Kent State University Press, 1996 ISBN 0873385497 S. 294

Weblinks[Bearbeiten]