Loretto Petrucci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Loretto Petrucci (* 18. August 1929 in Capostrada di Pistoia) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

Loretto Petrucci war Profi-Rennfahrer von 1949 bis 1960. Die größten Erfolge seiner Laufbahn waren zwei Siege bei Mailand-Sanremo, 1952 und 1953. Zudem gewann er 1951 den Giro di Toscana sowie den GP Massaua Fornati, 1952 wurde er Zweiter der Flandern-Rundfahrt und des Trofeo Baracchi. 1953, als er Mailand-Sanremo gewann, entschied er auch das Rennen Paris-Brüssel für sich, belegte bei mehreren größeren Rennen zweite und dritte Plätze – so wurde er italienischer Vize-Meister im Straßenrennen – und gewann so die Jahresgesamtwertung Challenge Desgrange-Colombo. 1955 gewann er den Giro del Lazio.

Weblinks[Bearbeiten]