Los Umbrellos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Los Umbrellos war eine dänische Latin Pop-Gruppe, die von 1997 bis 1999 bestand.

Die Band wurde vom dänischen Musikproduzenten Kenneth Bager in Kopenhagen gegründet. Als Frontmann agierte der Rapper Al Agami, der aus der afrikanischen Lado-Enklave stammt und mit seinen Eltern nach Dänemark vor dem Diktator Idi Amin geflüchtet war. Ihm zur Seite standen die Sängerinnen Mai Britt Vingsøe und Grith Höifeldt. Die Debütsingle No Tengo Dinero, welche auf dem Titel Never on Sunday des Komponisten Manos Hadjidakis basiert, war ein internationaler Hit und sogleich die einzige Chartsingle des Trios, lediglich das einzige Album der Gruppe konnte sich in Österreich und der Schweiz platzieren. Drei weitere Singles verfehlten die Charts.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • 1998: Flamenco Funk (#10 AT, #30 CH)

Singles

  • 1997: No Tengo Dinero (#1 AT, #3 CH, #31 CA, #22 NL, #4 IT, #2 NZ, #33 UK, #42 US)
  • 1998: Easy Come, Easy Go
  • 1998: Drive
  • 1998: Gigolo

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Los Umbrellos bei chartsurfer.de