Losail International Circuit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Losail International Circuit
Logo Losail International Circuit.svg

Adresse:
Losail International Circuit
Al Wusail, North Relief Road
Doha, Qatar

Losail International Circuit (Katar)
Red pog.svg
KatarKatar Doha, Katar
Streckenart: permanente Rennstrecke
Eröffnung: 2004
Streckenlayout
Losail International Circuit.png
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Motorrad-WM, Superbike-WM
Streckenlänge: 5,380 km (3,34 mi)
Kurven: 16
Rekorde
Streckenrekord:
(Motorrad)
1:55.153 min.
(Casey Stoner, Ducati, 2008)
http://www.circuitlosail.com

25.4951.454166666667Koordinaten: 25° 29′ 24″ N, 51° 27′ 15″ O

Der Losail International Circuit ist eine Motorsport-Rennstrecke außerhalb von Doha in Katar.

Die Piste liegt an der Ostküste des Landes, 20 Kilometer nördlich von Doha, mitten in der Wüste und ist 5380 Meter lang. Sie wurde im Jahr 2004 eröffnet und kostete umgerechnet etwa 50 Millionen Euro. Die Rennstrecke ist sowohl durch die FIA als auch durch die FIM homologiert und gilt als sehr modern, zu ihrer Ausstattung gehören 40 Boxengaragen, ein modernes Pressezentrum mit 200 Journalistenplätzen sowie ein Streckenhospital. Außerhalb der Rennveranstaltungen kann die Piste auch von Privatleuten angemietet werden.

Seit 2004 finden hier jährlich der Große Preis von Katar zur Motorrad-Weltmeisterschaft sowie ein Superbike-WM-Lauf statt. Die Zuschauerresonanz bei den Rennen ist eher gering, so zählt die Strecke zu Motorrad-WM-Läufen regelmäßig weniger als 10.000 Besucher am Rennwochenende.

Zum Saisonauftakt der Motorrad-WM 2008 fand hier am 9. März das erste Nachtrennen in der Geschichte der Motorrad-Weltmeisterschaft statt. 2009 war der Grand Prix von schlechten Wetterverhältnissen geprägt. Da durch die künstliche Ausleuchtung der Strecke bei nassen Pistenverhältnissen gefährliche Lichtreflexionen entstehen, wurde von vornherein eine Austragung der Läufe bei Regen ausgeschlossen. Das Rennen der 125-cm³-Klasse musste wegen einsetzendem Regen bereits nach vier Runden abgebrochen werden und wurde nicht mehr neu gestartet[1]. Der 250-cm³-Lauf wurde von 20 vorgesehenen auf 13 Runden verkürzt[2], während das für Mitternacht (Lokalzeit) geplante Rennen der MotoGP-Klasse wegen starken Regens und Sturms gar nicht erst gestartet werden konnte[3] und um einen Tag auf den folgenden Montag verschoben wurde[4].

Streckendaten[Bearbeiten]

  • Länge: 5380 Meter
  • Breite: 12 Meter
  • längste Gerade: 1068 Meter
  • Rechtskurven: 10
  • Linkskurven: 6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Losail International Circuit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRoman Wittmeier: 125er-Regensprint: Iannone siegt, Cortese Dritter. www.motorsport-total.com, 12. April 2009, abgerufen am 13. April 2009.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRoman Wittmeier: Barbera siegt zum Auftakt. www.motorsport-total.com, 12. April 2009, abgerufen am 13. April 2009.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRoman Wittmeier: Regen bremst die MotoGP ein. www.motorsport-total.com, 12. April 2009, abgerufen am 13. April 2009.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRoman Wittmeier: Rennen in Katar am Montagabend. www.motorsport-total.com, 13. April 2009, abgerufen am 13. April 2009.