Lotus (Schiff, 1918)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lotus
Die Lotus

Die Lotus

p1
Schiffsdaten
Flagge Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
andere Schiffsnamen
  • Dickens
  • Lotus
  • Miss Gloucester
Schiffstyp Schoner
Heimathafen Rochester
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
18,0 m (Lüa)
Breite 3,7 m
Maschine
Maschine Yanmar-Turbodieselmotor
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
66 kW (90 PS)
Takelung und Rigg
Segelfläche 88 m²

Die Lotus ist ein gaffelgetakelter Schoner mit Heimathafen Rochester. Das als „Sea Scout Ship 303“ von Webster, New York der Boy Scouts of America betriebene Schiff liegt in Sodus Bay am Ontariosee in Wayne County, New York.

Geschichte[Bearbeiten]

Entworfen wurde das Schiff vom Schiffbauingenieur William Hand Jr. 1916 als private Yacht. Diese Yacht wurde 1917 gebaut und 1918 in Rocky River, Ohio, fertig- und in Dienst gestellt. Bei ihrer Taufe erhielt sie den Namen Miss Gloucester. Nachdem das Schiff verschiedenen privaten Eignern gehörte, kaufte es 1943 Ezra Hale und seine Partner. Sie änderten den Namen in Lotus.

Ezra Hale und John Trahey spendeten das Schiff 1971 an das „Otetiana Council of the Boy Scouts of America“ als „Sea Explorer Ship“ (heute Sea Scout Ship) 303.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lotus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien