IBM Connections

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Lotus Connections)
Wechseln zu: Navigation, Suche

IBM Connections ist eine Social Software von IBM; es soll die Funktionalität des sogenannten Web 2.0 für Geschäftskunden bereitstellen.

IBM Connections wurde von IBM auf der Veranstaltung Lotusphere 2007 als Lotus Connections angekündigt. Mit der Version 3.0.1 wurde es in IBM Connections umbenannt.[1] Die aktuelle Version 5.0 wurde im Juli 2014 veröffentlicht.[2]

Funktionalität[Bearbeiten]

Die Komponenten in IBM Connections sind untereinander integriert. Informationen können zwischen den Komponenten verknüpft und ausgewertet werden. So ist es beispielsweise möglich, aufgrund von Informationen in Weblogs oder in Social Bookmarks (DogEar) auf den Ersteller zuzugreifen und dieser Person über Online-Community konkrete Fragen zu stellen.

Alle IBM Connections-Dokumente werden mit Tags versehen und können von den Benutzern aufgrund dieser Tags gefunden werden.

Benutzer können RSS-Feeds auf ihren Clients einrichten und werden entsprechend ihren Einstellungen zu neuen Beiträgen informiert.

Komponenten[Bearbeiten]

IBM Connections besteht aus folgenden Komponenten:

  • Homepage
  • Profiles
  • Communities
  • Blogs
  • DogEar (ab Version 2.5 umbenannt in Bookmarks bzw. Lesezeichen)
  • Activities
  • Files
  • Wiki
  • Connections Mail (Integration von Lotus Notes Webmail oder Outlook WebMail in das Connections-Portal)
  • Mobiler Service für Blackberry 5 (Client), iPhone und S60 mobiler Browser
  • Forum (ab Version 3.0)
  • Ideation Blog (ab Version 3.0.1)
  • Mediengalerie (ab Version 3.0.1)
  • @Mention (Übersicht über die Erwähnungen eines Nutzers "@(Name)")

Profiles[Bearbeiten]

In Profiles werden Informationen zu einer Person abgelegt. Aus allen Komponenten kann auf die Informationen des Verfassers zurückgegriffen werden. Benutzer können Verbindungen zueinander aufbauen.

IBM-intern sind die Profiles unter dem Namen BluePages schon lange im Einsatz.

Communities[Bearbeiten]

In den Communities können die übrigen Elemente aus IBM Connections (Wikis, Blogs, Foren, etc.) zusammengefasst werden. Hier können Zugriffsrechte eingerichtet und damit Mitgliederlisten gepflegt werden.

Blogs[Bearbeiten]

Persönliche oder Gruppen-Blogs können unterhalten und mit Tags versehen werden.

Bookmarks[Bearbeiten]

Bookmarks (früher DogEar) sind Social Bookmarks, die mit einem zusätzlichen Add-on im Browser eine einfache Markierung des Inhaltes ermöglichen.

Activities[Bearbeiten]

Über Activities lassen sich Aktivitäten von Einzelnen und Gruppen organisieren. Dazu gehört der Austausch von Dokumenten, Mails, Chats, Bookmarks und anderen Projektinformationen. Jeder Beitrag kann dabei wiederum durch Tags gekennzeichnet werden.

Files[Bearbeiten]

Files erlaubt das einfache Teilen von Dokumenten mit anderen Kollegen über eine zentrale Webplattform. Diese Dateien können getaggt und entweder der Öffentlichkeit, oder nur bestimmten Personen verfügbar gemacht werden.

Wiki[Bearbeiten]

Die Wiki-Komponente erlaubt es, unternehmensinterne Wikis zu erstellen und so Informationen gemeinsam strukturiert aufzuarbeiten und Anderen zur Verfügung zu stellen.

Forum[Bearbeiten]

Foren bieten eine Möglichkeit für Online-Diskussionen, in denen Menschen Fragen, Erfahrungen und Themen von gemeinsamem Interesse teilen und erörtern. Foren können auch moderiert werden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IBM Connections 3.0.1 improves media sharing, content moderation, and idea sharing (PDF; 111 kB), IBM Connections 3.0.1 Announcement Letter.
  2. IBM Connections 4.5 release