Lou Albano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louis Vincent Albano ItalienItalien
Lou Albano and a fan crop.jpg
Daten
Ringname(n) Lou Albano
Captain Lou Albano
Louis Albano
Körpergröße 178 cm
Kampfgewicht 159 kg
Geburt 29. Juli 1933
Rom, Italien
Tod 14. Oktober 2009
Westchester County, New York
Angekündigt aus Carmel, New York
Debüt 1953
Ruhestand 1995

Louis Vincent Albano (* 29. Juli 1933 in Rom, Italien[1]; † 14. Oktober 2009[2] in Westchester County, New York, USA) war ein italienischer Wrestler, Wrestling-Manager und Schauspieler. Er wurde vor allem unter seinem Ringnamen „Captain“ Lou Albano und als Ringbegleiter (Manager) von Tag Teams und Einzelwrestlern bekannt.

Karriere[Bearbeiten]

Albano begann 1953 mit dem Wrestling.[3] Erste Erfolge gelangen in den späten 50er Jahren zusammen im Tag Team mit Tony Altimore als The Sicilians, welches als Gimmick das Stereotyp des italienischstämmigen Cosa-Nostra-Gangsters darstellte. 1961 gewannen sie den wichtigen Midwest-Tag-Team-Titel, 1967 die WWWF United States Tag Team Championship.[4] Jedoch änderten sie ihr Gimmick, nachdem sie von echten Mafiosi dazu aufgefordert wurden. Wirklich bekannt wurde er aber erst nach dem Ende des Tag-Teams, als er sich entschloss, Manager zu werden. Neben dem WWWF-Weltmeister Ivan Koloff wurde er vor allem als Manager von zahlreichen Tag-Teams bekannt, von denen 15 in den 20 Jahren seiner Tätigkeit jeweils den Tag-Team-Titel der WWF erhielten.

In den 1980er Jahren vereinbarte er eine Zusammenarbeit mit der Sängerin Cyndi Lauper. Diese bildete den Ausgangspunkt der Rock 'n' Wrestling-Periode der WWF, die zur steigenden Popularität der Liga in den 80ern stark beitrug. Während Albano seinerseits kleine Rollen in einigen Videos von Lauper spielte (unter anderem in Girls Just Want To Have Fun), trat Lauper ihrerseits als Managerin in den WWF-Shows auf. Die von beiden jeweils gemanagten Wrestlerinnen fehdeten miteinander, die nachfolgende Versöhnung vor der Kamera verhalf ihm zu großer Popularität.[5]

Albano nutzte seine durch die Zusammenarbeit mit Lauper gestiegene Bekanntheit, um als Schauspieler in Nebenrollen in Fernsehserien wie Miami Vice aufzutreten.

1986 beendete Albano seine aktive Zeit und spielte 1989 die Videospielfigur Super Mario in der The Super Mario Bros. Super Show!. Daneben trat er nur noch gelegentlich bei kleineren Independent-Ligen in seinem Manager-Gimmick und bei der WWE nur bei Legenden-Matches an.

1996 wurde Albano in die WWE Hall of Fame aufgenommen.[3]

Im Jahr 2005 erlitt er einen Herzinfarkt und musste infolgedessen Gewicht abnehmen. Er wurde Vegetarier und nahm in der Folgezeit über 70 kg ab.

2008 trat Albano nur wenige Wochen vor seinem 75. Geburtstag endgültig vom Wrestling-Geschehen zurück, indem er nach einer Veranstaltung einer Independent-Liga verkündete, nun bei keiner Wrestling-Veranstaltung mehr anzutreten. An seinem 75. Geburtstag ereignete sich ein unschöner Vorfall, als der Wrestler Jim Fullington sich unter anderem mit Polizisten prügelte, nachdem dieser zuvor einem Gastwirt ein Bierglas ins Gesicht geschlagen hatte. Albano wurde für den Vorfall indirekt verantwortlich gemacht und zur Zahlung des im Lokal entstandenen Schadens verpflichtet.

Er verstarb am 14. Oktober 2009 im Alter von 76 Jahren.

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Lou Albano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. csb5.com: Bericht über Albanos zu seinem Tod (Version vom 28. Juli 2010 im Internet Archive)
  2. www.cagematch.de: Lou Albanos Profil
  3. a b (Albanos Eintrag in der WWE-Hall-of-Fame, englisch, besucht am 1. August 2008).
  4. www.wrestlingmuseum.com: Lou Albano
  5. Tracy Rasmussen: Capt. Lou Albano's wrestling swansong comes Saturday in Shillington, Reading Eagle Correspondent vom 19. Juni 2008.