Louis-Alphonse-Victor, 5. duc de Broglie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Louis-Alphonse-Victor de Broglie, 5. Herzog de Broglie (* 30. Oktober 1846 in Rom; † 26. August 1906 in Broglie, Departement Eure, Normandie), war ein französischer Aristokrat aus der Familie der Herzöge de Broglie.

Victor de Broglie war der älteste Sohn des späteren französischen Premierministers Albert de Broglie, 4. Herzog de Broglie (1821–1901) und von Pauline de Galard de Brassac de Béarn (1825–1860). Er wurde in Rom geboren, wo sein Vater eine diplomatische Position bekleidete.

Als Sohn eines monarchistischen Politikers schlug auch er eine diplomatische Laufbahn ein und wurde Botschaftssekretär und Abgeordneter.

Am 26. September 1871 heiratete er in Paris Pauline de La Forest d'Armaillé (1851–1928). Mit ihr hatte er fünf Kinder, von denen vier das Erwachsenenalter erreichten:

  • Maurice, 6. Herzog de Broglie (1875–1960), der ein berühmter Physiker wurde
  • Louis, 7. Herzog de Broglie (1892–1987), der ebenfalls ein berühmter Physiker wurde und 1929 den Nobelpreis erhielt
  • Albertine (* 4. Dezember 1872 in Paris, † 24. Mai 1946 in Paris)
  • Philippe (* 6. Dezember 1881 in Paris, † 18. Mai 1890 in Paris)
  • Pauline (* 5. Februar 1888 in Paris, † 29. Februar 1972 in Paris).