Louis-Hippolyte Lebas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Louis-Hippolyte Lebas (* 31. März 1782 in Paris; † 12. Juni 1867 in Paris) war ein französischer Architekt. Er war Schüler der Architekten Charles Percier und Pierre-François-Léonard Fontaine. Neben seiner herausragenden Lehrtätigkeit sind einige Bauten zu nennen, an denen er maßgeblich beteiligt war.

Bauten[Bearbeiten]

Lehrtätigkeit[Bearbeiten]

Louis-Hippolyte Lebas unterrichtete an der École des Beaux-Arts zwischen 1843 und 1863. Er war u.a. Lehrer der Architekten.

Memoria[Bearbeiten]

Nach Lebas wurde am 10. August 1868 unweit der von ihm entworfenen Kirche Notre-Dame-de-Lorette eine zwischen der Rue des Martyrs und Rue de Maubeuge verlaufene Verbindungsstraße benannt, die Rue Hippolyte Lebas.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Louis-Hippolyte Lebas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien