Louis J. Ignarro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louis J. Ignarro

Louis José Ignarro (* 31. Mai 1941 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer Wissenschaftler.

Ignarro besuchte die Central Grade School und die Long Beach High School, dann studierte er bis 1962 Chemie und Pharmakologie an der Columbia University. Anschließend studierte er an der University of Minnesota in Minneapolis, seit 1968 arbeitete er für das Unternehmen Geigy Pharmaceuticals. 1973 wurde er Professor an der Tulane University in New Orleans. Seit 1985 arbeitet er als regulärer Professor an der medizinischen Fakultät der UCLA, Los Angeles, Kalifornien.

Er erhielt 1998 mit Robert F. Furchgott und Ferid Murad den Nobelpreis für Medizin für die Erkenntnisse über den sekundären Botenstoff Stickstoffmonoxid (Stickoxid, NO) und dessen Aufgaben im menschlichen Herz-Kreislauf-System. Ignarro ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Herbalife international, Los Angeles, und gehört ebenfalls dem wissenschaftlichen Komitee des französischen Pharmaunternehmen Nicox an.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Louis Ignarro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien