Louis Sachar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louis Sachar 2006

Louis Sachar [ˈsækɚ] (* 20. März 1954 in East Meadow, New York) ist ein US-amerikanischer Kinderbuchautor.

Leben[Bearbeiten]

Louis Sachar wurde am 20. März 1954 in der Stadt East Meadow im Staat New York geboren und zog mit seinen Eltern nach Kalifornien, als er neun Jahre alt war. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität und unterrichtete nachmittags in der Hillside-Grundschule. Diese Erfahrung führte zu seinem ersten Kinderbuch Sideways Stories From Wayside School (1976). In dieser Zeit starb auch sein Vater. Später studierte er Jura, arbeitete von 1980 bis 1989 Teilzeit als Rechtsanwalt und schrieb gleichzeitig weitere Kinderbücher. Mittlerweile hat er mehr als 20 Bücher geschrieben und das Schreiben wurde zu seinem Hauptberuf. Sein Buch Holes (1998) wurde in den USA mit renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem National Book Award for Young People's Literature, er kletterte bis auf Platz 2 der amerikanischen Bestsellerlisten. Auch die Verfilmung mit Sigourney Weaver war ein großer Erfolg.

Heute lebt er mit seiner Frau Carla, die er während seines Studiums kennenlernte und 1985 heiratete, und seiner Tochter Sherre, die 1987 geboren wurde, in Kalifornien.

Bücher[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]