Louis Van Hege

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Louis Van Hege
Spielerinformationen
Voller Name Louis Marie Van Hege
Geburtstag 8. Mai 1889
Geburtsort Uccle/UkkelBelgien
Sterbedatum 24. Juni 1975
Sterbeort Uccle/UkkelBelgien
Größe 180 cm
Position Stürmer, Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1907–1910
1910−1917
1919–1925
Royale Union Saint-Gilloise
AC Mailand
Royale Union Saint-Gilloise
42 (15)
[1]88 (97)
104 0(9)
Nationalmannschaft
1919–1922 Belgien 9 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Louis „Luigi“ Marie Van Hege (* 8. Mai 1889 in Uccle/Ukkel; † 24. Juni 1975 ebenda) war ein belgischer Fußballspieler und späterer Bobfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Van Hege begann seine Karriere bei Royale Union Saint-Gilloise im Brüsseler Vorort Forest. Dabei spielte er von 1907 bis 1910 in der Herrenmannschaft des Vereins, für die er 42 Mal auflief und dabei 15 Mal zum Torerfolg kam. Im Alter von 21 Jahren wechselte Van Hege 1910 nach Italien zum AC Mailand. Sein Debüt für die Mailänder gab er am 27. November 1910 gegen den CFC Genua, welches mit 3:0 gewonnen wurde.[2] In Mailand spielte er fünf Jahre, wobei Van Hege in 88 Spielen 97 Tore schoss. Beim Ausbruch des 1. Weltkrieges musste er den Wehrdienst in Belgien antreten. Nachdem der Krieg beendet war, spielte Van Hege noch fünf Jahre bei der Royale Union Saint-Gilloise, wo er allerdings nur mehr auf der Position eines Abwehrspielers zum Einsatz kam und in 104 Meisterschaftspartien neun Treffer erzielte.

Mit Belgien gewann er 1920 in Antwerpen die olympische Goldmedaille. In Belgiens Nationalelf wurde er von 1919 bis 1922 in neun Länderspielen eingesetzt, in denen er drei Treffer erzielte.

Van Hege nahm auch an den Olympischen Winterspielen 1932 in Lake Placid im Zweier-Bob-Wettbewerb teil und wurde Neunter.[3] Bei der Olympiade 1928 hatte er hier zur Reserve gehört.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Belgischer Meister: 1909, 1910 und 1923
  • Olympia-Gold: 1920

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 91 Spiele und 98 Tore (mit den ausgetragenen Spielen während den Kriegsmeisterschaften während des 1. Weltkrieges)
  2. Louis Van Hege Pallido Saettante. In: magliarossonera.it, 17. Juni 2005. Abgerufen am 26. September 2010.  (italienisch)
  3. Bobsleigh Doubles Olympic Games 1932 Lake Placid (USA). In: todor66.com, 5. Februar 2006. Abgerufen am 26. September 2010.  (englisch)