Louisa Koon Wai Chee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Louisa Koon Wai Chee (chinesisch 官惠慈; * 26. Juli 1980) ist eine Badmintonspielerin aus Hongkong.

Karriere[Bearbeiten]

Louisa Koon Wai Chee nahm 2000 und 2004 an den Olympischen Sommerspielen teil. Bei allen ihren vier Starts wurde sie dabei 17. 1999 hatte sie bereits die Mexico International gewonnen. Bei den Hong Kong Open 2001 wurde sie zweimal Dritte und einmal Fünfte. Platz fünf sprang auch bei den Indonesia Open des gleichen Jahres heraus.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1999 Polish International Mixed 1 Ma Che Kong / Louisa Koon Wai Chee
1999 Mexico International Damendoppel 1 Louisa Koon Wai Chee / Ling Wan Ting
2000 Olympia Dameneinzel 17 Louisa Koon Wai Chee
2000 Olympia Mixed 17 Tam Kai Chuen / Louisa Koon Wai Chee
2000 Olympia Damendoppel 17 Louisa Koon Wai Chee / Ling Wan Ting
2001 Indonesia Open Dameneinzel 5 Louisa Koon Wai Chee
2001 Hong Kong Open Damendoppel 5 Louisa Koon Wai Chee / Wan Ting Ling
2001 Hong Kong Open Mixed 3 Liu Kwok Wa / Louisa Koon Wai Chee
2001 Hong Kong Open Dameneinzel 3 Louisa Koon Wai Chee
2004 Olympia Damendoppel 17 Louisa Koon Wai Chee / Li Wing Mui

Weblinks[Bearbeiten]