Louisville River Frogs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louisville River Frogs
Logo der Louisville River Frogs
Gründung 1995
Auflösung 1998
Geschichte Louisville River Frogs
1995 – 1998
Miami Matadors
1998 – 1999
Stadion Broadbent Arena
Standort Louisville, Kentucky
Liga East Coast Hockey League
Kelly Cups keine

Die Louisville River Frogs waren eine US-amerikanische Eishockeymannschaft aus Louisville, Kentucky. Das Team spielte von 1995 bis 1998 in der East Coast Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Louisville River Frogs wurden 1995 als Franchise der East Coast Hockey League gegründet. In ihrer Premieren-Spielzeit erreichte die Mannschaft in der Saison 1995/96 nach einem dritten Platz in der North Division auf Anhieb die Playoffs um den Kelly Cup, in der sie jedoch den South Carolina Stingrays bereits in der ersten Runde in der Best-of-Five-Serie mit einem Sweep unterlagen. In den folgenden beiden Jahren verpassten die River Frogs jeweils die Playoffs, so dass sie 1998 nach Miami, Florida, umgesiedelt wurden, wo sie ein Jahr lang unter dem Namen Miami Matadors am Spielbetrieb der ECHL teilnahmen.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1995/96 70 39 24 7 85 266 237 3., North Niederlage in der ersten Runde
1996/97 70 29 31 10 68 234 290 7., North nicht qualifiziert
1997/98 70 32 31 7 71 228 257 6., Northwest nicht qualifiziert

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 182 KanadaKanada Sheldon Gorski
Tore: 105 KanadaKanada Sheldon Gorski
Assists: 82 KanadaKanada Sheldon Gorski
Punkte: 187 KanadaKanada Sheldon Gorski
Strafminuten: 629 KanadaKanada Chris Rowland

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]