Loukas Mavrokefalidis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Loukas Mavrokefalidis
Spielerinformationen
Spitzname Batman
Geburtstag 25. Juli 1984
Geburtsort Jeseník, Tschechoslowakei
Größe 210 cm
Position Power Forward, Center
NBA Draft 2006, 57. Pick, Minnesota Timberwolves
Vereinsinformationen
Verein Panathinaikos Athen
Liga A1 Ethniki
Trikotnummer 12
Vereine als Aktiver
2001–2006 GriechenlandGriechenland PAOK Thessaloniki
2006–2007 ItalienItalien Virtus Roma
2007 00000SpanienSpanien Valencia BC
2007–2008 GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus
2008–2009 GriechenlandGriechenland GS Marousi
2009–2011 GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus
2011–2013 RusslandRussland Spartak Sankt Petersburg
2013 00000SpanienSpanien FC Barcelona
2013–0000 GriechenlandGriechenland Panathinaikos Athen
Nationalmannschaft1
Seit 0 2006 Griechenland 20
1Stand: 5. Januar 2014

Loukas Mavrokefalidis (griechisch Λουκάς Μαυροκεφαλίδης, * 25. Juli 1984 in Jeseník, Tschechoslowakei) ist ein griechischer Basketballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Seine Profikarriere begann Mavrokefalidis 2001 bei PAOK Thessaloniki, wo er für fünf Jahre unter Vertrag stand. 2006 wurde er im Rahmen der NBA-Drafts von den Minnesota Timberwolves an 57. Stelle ausgewählt. Nach Stationen in Italien, wo er mit Virtus Roma erstmals in der ULEB Euroleague spielte, und Spanien (Valencia BC) wechselte er 2007 zu Olympiakos Piräus, wo er mit Ausnahme der Saison 2008/2009 bis 2011 unter Vertrag stand. Mit Piräus erreichte Mavrokefalidis stets die Vize-Meisterschaft und konnte 2010 und 2011 den griechischen Pokalwettbewerb gewinnen. Zwischen 2011 und 2013 stand er beim russischen Verein Spartak Sankt Petersburg unter Vertrag, mit dem er im ULEB Eurocup spielte. Seit 2013 spielt Mavrokefalidis beim griechischen Verein Panathinaikos Athen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Mit der griechischen Nationalmannschaft gewann Mavrokefalidis 2006 den Stanković Cup. Mit den Junioren konnte er bei den U19- bzw. U21-Weltmeisterschaften die Bronze- bzw. Silbermedaille gewinnen.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Griechischer Meister: 2014
  • Griechischer Pokalsieger: 2010, 2011, 2014
  • Stanković Cup: 2006
  • Bronzemedaille bei der U19-Weltmeisterschaft: 2003
  • Silbermedaille bei der U21-Weltmeisterschaft: 2005

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • All-Eurocup Second Team: 2013
  • Teilnahmen am griechischen All Star Game: 2006, 2009, 2010, 2011, 2014
  • Teilnahmen an Europameisterschaften: 2013
  • Teilnahmen an der U19-Weltmeisterschaft: 2003
  • Teilnahmen an der U20-Europameisterschaft: 2004
  • Teilnahmen an der U21-Weltmeisterschaft: 2005
  • Teilnahme am Akropolis-Turnier: 2006, 2013