Love Bites

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Love Bites
Def Leppard
Veröffentlichung August 1988
Länge 5:46
Genre(s) Hard Rock
Autor(en) Joe Elliott, Phil Collen, Steve Clark, Rick Savage, Robert John „Mutt“ Lange
Auszeichnung(en) Platin
Album Hysteria

Love Bites (engl. für: „Liebe beißt zu“) ist ein Lied der britischen Rockband Def Leppard. Es wurde im August 1988 aus ihrem Album Hysteria als Single veröffentlicht. Das Lied ist bis heute Def Leppards einziger Nummer-eins-Hit in den USA. Der Titel des Liedes war ursprünglich Arbeitstitel des Liedes „I Wanna be Your Hero“, das 1987 als B-Seite der Hysteria-Single veröffentlicht worden war.[1]

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten]

Nach den Riesenerfolg der Single Pour Some Sugar on Me, die in den USA Platz 2 erreicht hat, wurde Love Bites in August 1988 veröffentlicht. Nach wenigen Wochen wurde es ihr einziger Nummer-eins-Hit in den USA. Es löste Bobby McFerrins Don't Worry, Be Happy von der Spitze ab. An der Spitze stand die Single eine Woche und wurde anschließend von UB40s Red Red Wine abgelöst. Im Vereinigten Königreich erreichte die Single Platz 11 der UK Top 40.

Die Schlusssequenz von Love Bites[Bearbeiten]

Der Ausklang zum Ende des Liedes ist unter Fans sehr populär. Der Leadsänger der Band singt „If you've got love in your sights, watch out, love bites“, gleichzeitig schreien die restlichen Bandmitglieder (laut einem bekannten Gerücht) „Jesus of Nazareth, go to Hell“. In ihrer Dokumentation zu Hysteria erklärte die Band, dass der Inhalt anders sei.[2] Tatsächlich ist Produzent Mutt Lange zu hören, der auf die Textzeile mit „Yes it does, bloody Hell“ antwortet. Die Schlusssequenz des Liedes wurde mit einem Vocoder aufgenommen.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Produktionsnotizen im CD-Booklet zum Album Retro Active
  2. Classic Albums: Hysteria (DVD)

Weblinks[Bearbeiten]