Love Hina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Love Hina
Originaltitel ラブ ひな
Transkription Rabu Hina
Genre Comedy, Ecchi, Harem, Romantik, Shōnen
Manga
Land JapanJapan Japan
Autor Ken Akamatsu
Verlag Kōdansha
Magazin Shōnen Magazine
Erstpublikation Oktober 1998 – Oktober 2001
Ausgaben 14
Fernsehserie
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2000
Länge 22 Minuten
Episoden Episoden: 25
TV Specials: 2
OVA: 3
Musik Koichi Korenaga
Erstausstrahlung 19. April 2000 – 27. September 2000 auf TV Tokyo

Love Hina (jap. ラブひな) ist eine abgeschlossene Manga-Serie des japanischen Zeichners Ken Akamatsu, die auch als Anime-Serie umgesetzt wurde. Sie ist dem Shōnen-Genre zuzuordnen.

Handlung[Bearbeiten]

Love Hina handelt von dem Jungen Keitaro Urashima, der an der Universität Tokio (Tōkyō Daigaku, auch kurz Tōdai oder Tokyo-U) studieren möchte, aber kurz davor ist, zum dritten Mal durch die Aufnahmeprüfung zu fallen.

Da ihn seine Eltern zu Hause rausgeworfen haben, kommt er in die Pension Hinata Inn (Hinata Ryokan), die seiner Oma gehört. Hier wohnen aber zu Keitaros Verwunderung nur Mädchen und junge Frauen. Er trifft dort Naru Narusegawa, ein Mädchen, das er bereits bei den Aufnahmeprüfungen für die Tōdai gesehen hat. Er hat den Verdacht, sie sei seine Sandkasten-Liebe, mit der er als Kind ein Versprechen eingegangen ist: Beide werden zusammen auf die Tōdai gehen. Allerdings zog dieses Mädchen weg und er sah es nie wieder.

Keitaro wird im Hinata Inn von seiner Tante als Hausverwalter – oder besser gesagt als „Mädchen für alles“ – angestellt. Als einziger Junge in einer Mädchenherberge wird er von den Bewohnerinnen oft geärgert und geneckt. Gemeinsam mit ihnen durchlebt Keitaro einige Abenteuer, Situationen des ganz normalen Lebens und auch so manchen Ausnahmezustand. Dabei wird er vom Außenseiter immer mehr zu einem Teil der Gruppe.

Im Laufe der Handlung entsteht langsam eine Beziehung zwischen Naru und Keitaro, der glaubt, diese sei das Mädchen aus seiner Kindheit. Allerdings erscheint dann ein Mädchen namens Mutsumi Otohime, und es scheint, dass es die geheime Liebe aus Keitaros Kindheit ist. Obwohl das Kindheitsversprechen für Keitaro unglaublich wichtig ist, erkennt er, dass seine Liebe zu Naru stärker ist. Nachdem alle drei den Test für die Tōdai bestanden haben, werden Naru und Keitaro ein Paar, und heiraten im letzten Band.

Charaktere[Bearbeiten]

Keitaro Urashima
Keitaro (浦島景太郎 Urashima Keitarō) ist zu Beginn der Serie 19 Jahre alt und wurde von seiner Großmutter Hinata Urashima, die sich auf einer Weltreise befindet, zum Hausverwalter des Hinata Inn ernannt. Durch ein Versprechen, das er vor 15 Jahren seiner Sandkastenliebe gemacht hatte, will er unbedingt an der Universität von Tokio aufgenommen werden. Er hatte schon immer Pech mit den Frauen, ist beim Lernen nicht gerade der Erfolgreichste und gerät durch seine Tollpatschigkeit ständig in zweideutige Situationen, weswegen er schnell als Spanner und Perversling verschrien ist. Er gibt sich große Mühe, seinen Freunden nicht zur Last zu fallen und kann es nicht ertragen, andere unglücklich zu sehen.
Naru Narusegawa
Naru (成瀬川奈留 Narusegawa Naru) ist eine der Bewohnerinnen des Hinata Inn und zu Beginn der Serie 17 Jahre alt. Genau wie Keitaro versucht auch sie, an der Universität von Tokio aufgenommen zu werden. Naru ist hochintelligent und schön, wird aber rasch eifersüchtig, wodurch Keitaro öfter mal Narus Faust zu spüren bekommt. Trotzdem entwickelt sich zwischen den beiden eine Liebesbeziehung. Sie ist ein herzensguter Mensch und sorgt sich um das Wohlergehen ihrer Mitbewohnerinnen.
Mutsumi Otohime
Auch Mutsumi (乙姫睦美 Otohime Mutsumi) versucht, auf die Tōdai zu kommen. Wie Keitaro ist sie drei Mal durch die Aufnahmeprüfung gefallen, obwohl sie hochbegabt ist. Sie ist die einzige Person, die ihre Liebe zu Keitaro nie verheimlicht. Mutsumi leidet unter starken Kreislaufproblemen weswegen sie oft sehr ungeschickt und naiv wirkt, sie ist aber eigentlich unglaublich stark und intelligent.
Shinobu Maehara
Obwohl Shinobu (前原忍 Maehara Shinobu) erst zwölf Jahre alt ist, ist sie für das Hinata Inn unersetzlich, da sie sich oft ganz alleine um den Haushalt kümmert und alle bekocht. Sie ist sehr schüchtern und fängt schnell an zu weinen, im Verlauf der Serie legt sie dieses Verhalten jedoch teilweise ab. Sie ist die erste Bewohnerin des Wohnheims, die sich in Keitaro verguckt, schafft aber aufgrund ihres fehlenden Selbstbewusstseins nie, dies zum Ausdruck zu bringen.
Motoko Aoyama
Motoko (青山素子 Aoyama Motoko) ist zu Beginn der Serie 15 Jahre alt und eine weitere Bewohnerin des Hinata-Inn. Sie ist eine hervorragende Schwertkämpferin aber ein verschlossener und meist ernster Charakter. Sie verbringt viel Zeit mit Training und versteckt ihren Körper unter weiten Kleidern, da sie es auf den Tod nicht ausstehen kann Kleider oder Röcke anzuziehen. Außerdem hat sie panische Angst vor ihrer Schwester sowie vor Schildkröten. Anfangs verachtet sie Keitaro aber wie alle anderen Bewohnerinnen des Hinata Inn verliebt auch sie sich in Keitaro.
Mitsune Konno
Mitsune (紺野美津 Konno Mitsune, Spitzname „Kitsune“ [狐], Fuchs) ist zu Beginn der Serie 19 Jahre alt und eine der Bewohnerinnen des Hinata-Inn. Sie trinkt lieber Alkohol und spielt Glücksspiele als zu arbeiten und so das Geld für die Miete zusammen zu bekommen. Besonders gerne betont sie ihre „weiblichen Vorzüge“.
Su Kaora
Die zu Beginn der Serie 13-jährige Su (カオラ・スゥ Kaora Suu, auch Kaolla Suu ) ist ein echtes Energiebündel und technisch hoch begabt. Mit ihrer verspielten, hektischen Art und ihren verrückten Erfindungen sorgt sie im Hinata Inn für allerhand Trubel. Su stammt aus dem fernen Königreich Molmol und ist dort die von allen geliebte Prinzessin. Sie hat Motoko sehr gern und schläft auch oft in ihrem Zimmer. Su hat überwiegend Hunger und versucht in der Regel, Tamago zu verspeisen.
Haruka Urashima
Haruka (浦島晴香 Urashima Haruka) ist Keitaros Tante, die ehemalige Hausverwalterin des Hinata Inn und nun Besitzerin des Hinata-Teehauses. Sie ist Kettenraucherin und ihr Charakter ist eher ausgeglichen und unergründlich. Sie hat eine Beziehung mit Seta, will es aber erst nicht zugeben. Zu Beginn der Serie ist sie 27 Jahre alt.
Seta Noriyasu
Seta (瀬田記康 Seta Noriyasu) ist Professor für Archäologie an der Universität von Tokio. Früher hat er Naru und Kitsune Nachhilfe gegeben, woraufhin sie sich in ihn verliebten. Auch er ist zunächst drei Mal durch die Aufnahmeprüfung gefallen. Seta ist der Adoptivvater von Sarah McDougal.
Sarah MacDougal
Sarah (サラ・マクドゥガル, oder auch 莎拉・麥杜爾 Sara Makudōgaru) ist Setas Adoptivtochter. Als Keitaro anfängt, für Seta zu arbeiten, macht sie ihm immer Schwierigkeiten; z.B. zerbricht sie etwas und gibt ihm die Schuld. Sie wird von Seta gegen ihren Willen ins Hinata Inn umquartiert, findet dort aber in Su eine gute Freundin. Sie hat ständig Unsinn im Kopf.
Kanako Urashima
Kanako (浦島可奈子 Urashima Kanako) ist 17 Jahre alt, als sie im Hinata Inn auftaucht. Sie ist Keitaros jüngere Schwester (allerdings nicht blutsverwandt, sie wurde von Keitaros Eltern adoptiert) und ein wenig schwierig. Sie war mit ihrer Großmutter auf Weltreise, kommt aber gegen Ende der Serie (Band 11 oder „Love Hina Again – Kanako“) in die Pension zurück und macht daraus, während Keitaros Abwesenheit, vorübergehend ein Hotel. Mit der Zeit wird klar, dass sie in ihren Bruder Keitaro verliebt ist, und so entwickelt sich zwischen ihr und Naru ein gespanntes Verhältnis. Kanako führt eine Liste über die anderen Bewohner vom Hinata Inn und kann diese auch imitieren (Cosplay). Kanako ist die einzige in der Pension, die sich mit Motoko messen kann, da sie die geheimen Kampftechniken der Urashima-Familie beherrscht.
Tamago (卵, wird aber von allen immer nur Tama genannt)
Tama ist eine Wasserschildkröte, genauer eine Onsen-Wasserschildkröte (eine fiktive Spezies). Der Unterschied zu allen anderen Schildkrötenarten ist der, dass sie schreiben und sogar fliegen kann. Keitaro hat Tama von Mutsumi geschenkt bekommen.
Hina Urashima
Hina ist die Großmutter von Keitaro. Sie befindet sich auf andauernder Weltreise und setzt Keitaro als Hausverwalter ein. Ihr Ziel ist es, in den verschiedensten heißen Quellen auf der ganzen Welt zu baden.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Love Hina erschien in Japan in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Shōnen Magazine des Kodansha-Verlags. Diese Einzelkapitel wurden auch in 14 Sammelbänden zusammengefasst. Das Thema wurde von Ken Akamatsu und Kurou Hazuki auch für eine Romanumsetzung als Light Novel aufbereitet („Zieh Leine, Keitaro“ und „Die geheime Quelle“[1]). Zusätzlich wurden noch zwei Spezialbände „Band 0“ und „Band ∞“ veröffentlicht, die Hintergrundinformationen zur Serie liefern.[2]

Ein Sonderkapitel wird anlässlich der Veröffentlichung des 300. Kapitels von Ken Akamatsus neuer Serie Magister Negi Magi am 1. September 2010 im Shōnen Magazine erscheinen.[3]

Auf Deutsch ist die Manga-Serie bis auf die beiden Spezialbände vollständig bei Egmont Manga und Anime (EMA) erschienen.

Am 26. November 2010 startete Ken Akamatsu die Website J-Comi, auf der nicht mehr verlegte Manga kostenlos und DRM-frei veröffentlicht werden sollen. Das zu diesem Zeitpunkt im Betastatus befindliche Angebot startete mit allen 14 Bänden von Love Hina.[4]

Anime[Bearbeiten]

Der Anime zu Love Hina besteht aus 30 Folgen darunter 2 Specials: Christmas Special – Silent Eve (クリスマススペシャル 〜サイレント・イヴ〜) und Haru Special – Kimi Sakura chiru nakare!! (春スペシャル 〜キミ サクラチルナカレ!!〜). Zwar bleibt die Grundgeschichte im Anime die gleiche, und beginnt mit der Ankunft Keitaros in der Pension, jedoch ist jede Folge quasi eine eigene Minigeschichte, die sich jeweils um ein eigenes Thema wie Freundschaft, Mut, Veränderungen oder Liebe dreht. Dazu werden Ereignisse aus den Mangas verarbeitet, aber auch sogenannte „Anime-Only“-Geschichten erzählt, die nicht im Manga, sondern nur im Anime vorkommen. In der letzten Episode werden Naru und Keitaro ein Paar (dies ist im Manga nicht so klar einzugrenzen, eigentlich erst Band 12).

Eine drei Folgen umfassende OVA mit dem Titel Love Hina Again (ラブひなAgain), welche das Ende der Serie (die Handlung des Manga ab Band 11) behandelt, wurde ebenfalls von Xebec animiert.

Die Serie und die OVAs wurden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen von Anime Virtual (heute Kazé) komplett auf 9 DVDs veröffentlicht. Am 27. August 2007 erfolgte eine Neuveröffentlichung in insgesamt 3 DVD-Boxen. Der Soundtrack ist zudem bei Wasabi Records in Deutschland erhältlich.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Keitaro Urashima Yuuji Ueda Kim Hasper
Kentarou Sakata Okiayu Ryoutarou Julien Haggége
Seta Noriyasu Matsumoto Yasunori Johannes Berenz
Naru Narusegawa Yui Horie Maria Koschny
Mitsune Konno Junko Noda Sonja Spuhl
Motoko Aoyama Yuu Asakawa Maxi Deutsch
Su Kaora Reiko Takagi Julia Meynen
Shinobu Maehara Masayo Kurata Giuliana Jakobeit
Shinobus Vater Ebara Masashi Peter Reinhardt
Mutsumi Otohime Yukino Satsuki Ilona Brokowski
Sara McDougal Kobayashi Yumiko Kathrin Neusser
Haruka Urashima Megumi Hayashibara Katrin Zimmermann
Masayuki Haitani Yoshino Hiroyuki Tobias Müller
Ranban Ruu Ueda Yuuji Sebastian Schulz
Kodai Annika Desch
Shirai Kimiaki Miyashita Michio Robin Kahnmeyer
Mutsumi Otohime Satsuki Yukino Ilona Brokowski

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Manga wurde 2001 mit dem Kodansha-Manga-Preis in der Kategorie Shōnen ausgezeichnet.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatLove Hina Romane – Love Hina. Abgerufen am 24. Juni 2008.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatManga Guide – Love Hina. Abgerufen am 24. Juni 2008.
  3. http://www.animenewsnetwork.com/news/2010-08-21/love-hina-manga-returns-with-1-shot-story-in-september
  4. Negima's Akamatsu Plans Free Site for Out-of-Print Manga. In: Anime News Network. 17. November 2010, abgerufen am 28. November 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]