Love Liza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Love Liza
Originaltitel Love Liza
Produktionsland USA
Erscheinungsjahr 2002
Länge 81:16 Minuten
Altersfreigabe FSK ab 12
Stab
Regie Todd Louiso
Drehbuch Gordy Hoffman
Produktion Ruth Charny
Chris Hanley
Corky O'Hara
Jeffrey Roda
Fernando Sulichin
Musik Jim O’Rourke
Kamera Lisa Rinzler
Schnitt Anne Stein
Besetzung

Love Liza ist eine 2002 veröffentlichte Tragikomödie von Todd Louiso mit Philip Seymour Hoffman, Kathy Bates und Stephen Tobolowsky.

Handlung[Bearbeiten]

Nach dem Selbstmord seiner Frau Liza überrascht der scheinbar gut gelaunte Wilson Joel seine Kollegen mit dem Entschluss, in das Hotel zurückzukehren, in dem er und Liza einst ihre Flitterwochen verbrachten. Die Frage nach der Ursache ihres Suizids verfolgt ihn bis in das hawaiianische Badeparadies, doch obwohl er ihren Abschiedsbrief stets bei sich trägt, weigert sich der verschlossene Kleinstädter, Lizas Gründe zur Kenntnis zu nehmen. Auf der Rückreise entwickelt er seine Verdrängungsmethode mit Hilfe von Benzin weiter, das er aus dem Tank seines Autos inhaliert. Benebelt durch das Suchtmittel legt er immer merkwürdigere Verhaltensweisen an den Tag und beschwört eine Katastrophe herauf...

Produktion[Bearbeiten]

Ein Großteil der Aufnahmen entstand in Mobile (Alabama).

Kritik[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films urteilte, die Produktion sei ein „einfühlsam erzählte[s], gut gespielte[s] Drama .“ Zudem entwickle „der psychologisch ausgereifte Film [...] sein ernstes Thema weitgehend überzeugend. “[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Love Liza im Lexikon des Internationalen Films