Love for Sale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Love for Sale ist ein Jazzstandard von Cole Porter aus dem Jahre 1930 aus dem Musical The New Yorkers.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Lied ist aus der Perspektive einer Prostituierten geschrieben, die verschiedene Arten von käuflicher Liebe anbietet (“old love, new love, every love but true love”). Das Lied war 1930 ein Hit, wurde aber später als zu lüstern empfunden und für Jahrzehnte von den Radiosendern gemieden.

Das Lied wurde von vielen Jazzmusikern aufgenommen, unter anderem von Billie Holiday (1945), Oscar Peterson (1953), Ella Fitzgerald (1956), Tony Bennett (1957), Miles Davis und Cannonball Adderley (1958), Chet Baker, The Manhattan Transfer (1976), Harry Connick Jr., Dave Brubeck und vielen anderen mehr. Auf dem Cole-Porter-Tribute-Album Red Hot + Blue (1990) wurde es von den Fine Young Cannibals interpretiert. Boney M. veröffentlichte eine Disco-Version auf dem Album Love for Sale. Weitere Coverversionen stammen von Elvis Costello oder Simply Red.

Irwin Winkler benutzte den Song in dem Film De-Lovely – Die Cole Porter Story (USA, 2004) in einer Szene in einem Gay Night Club. Brian De Palma nutzte den Song in einer ähnlichen Einstellung in seinem Film The Black Dahlia (2006). Harvey Fierstein sang ihn als Drag Queen in seinem Film Torch Song Trilogy (1988, Das Kuckucksei).

Weblinks[Bearbeiten]